Neues vom Krügel-Platz | Folge 8 "Magdeburg muss wieder eine FCM-Festung werden"

Fünf Spiele, sechs Punkte – der Saisonstart verlief für den FCM sehr durchwachsen. Vor allem offensiv klemmt es. Die FCM-Experten von MDR SACHSEN-ANHALT, Guido Hensch und Oliver Leiste, überlegen, wie die Angriffsflaute überwunden werden kann.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Logo des 1. FC Magdeburg 30 min
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Mit starken Paraden sicherte Alexander Brunst dem FCM einen Punkt in Chemnitz. Der Lohn? Der FCM-Torwart ist "Mann der Woche". "Schön, dass er sich auszeichnen konnte", sagt FCM-Experte Guido Hensch und ergänzt: "Aber es ist auch ein bisschen traurig, dass in so einem Spiel der Torwart der Beste war." Mit Moderator Oliver Leiste diskutiert er die offensiven Probleme beim FCM. Gemeinsam überlegen beide, was der Club gegen tiefstehende Gegner anders machen sollte.

Folge 8 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Thesen:

"Ich dachte, die Mannschaft ist weiter" – ab Minute 1:00

"Ich war fürchterlich enttäuscht", erklärt Guido Hensch nach dem 0:0 in Chemnitz. "Gerade nach dem Spiel gegen Freiburg dachte ich, die Mannschaft wäre weiter. Da hatte ich das Gefühl, jetzt gibt es eine Stammelf, die sich gefunden hat und nun geht es nur noch darum, Automatismen zu entwickeln." In Chemnitz war es dann am Ende auch Kopfsache, glaubt Hensch. Und ärgert sich vor allem über die Offensive des FCM.

"Gegen Chemnitz, München und Jena musst du mindestens sieben Punkte holen" – ab Minute 14:00

"Jetzt hast du dir im Pokal Selbstvertrauen geholt und spielst nacheinander gegen Chemnitz, München und Jena. Wenn du ein bisschen in den Groove kommst, kannst du da normalerweise mindestens sieben Punkte holen. Und hast dir Selbstbewusstsein vor dem vermeintlichen Topspiel gegen Duisburg geholt." Das Unentschieden gegen Chemnitz sorgt dagegen eher für Grübelei, ist sich Hensch sicher. Und fordert gegen tiefstehende Gegner eine andere Herangehensweise.

"Der FCM ist dran mit einem Heimsieg" – ab Minute 24:45

Am Wochenende erwartet der FCM 1860 München – "ein Team, dass vor allem von seinem großen Namen lebt", glaubt Guido Hensch. "Ich finde, der FCM ist jetzt endlich mal dran, mit einem Heimsieg." Der Experte wünscht sich, dass Magdeburg wieder eine Festung für den FCM wird, "wo sich die Gegner in die Hose machen, wenn sie herkommen."

Männer der Woche 2019/2020

Saison 2019/20: FCM-Männer der Woche

Jede Woche küren die FCM-Experten im Podcast "Neues vom Krügel-Platz" den Mann der Woche.

Tobias Müller
8. Spieltag – Tobias Müller:
Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit sicherte der Abwehrspieler dem FCM das 1:1. Und: Es war sein erstes Tor seit fast fünf Jahren.
Bildrechte: imago images/Jan Huebner
Tobias Müller
8. Spieltag – Tobias Müller:
Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit sicherte der Abwehrspieler dem FCM das 1:1. Und: Es war sein erstes Tor seit fast fünf Jahren.
Bildrechte: imago images/Jan Huebner
Brian Koglin
Landespokal – Brian Koglin:
Beim glanzlosen 3:0-Landespokalsieg gegen Dessau 05 war Brian Koglin kaum gefordert. Doch beim anstehenden Drittligasiel gegen den MSV Duisburg wird das für den Verteidiger anders sein. "Wir brauchen ihn", sagt Podcast-Gast und Mitspieler Dominik Ernst. Denn Koglin soll den verletzten Abwehrchef Jürgen Gjasula ersetzen.
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Julian Günter Schmidt (FC Carl Zeiss Jena) gegen Torwart Alexander Brunst und Jürgen Gjasula (1. FC Magdeburg).
7. Spieltag – Alexander Brunst:
Auch gegen Jena sicherte Brunst wieder einen Punkt. "Ich habe das gefühl, dass er sich immer mehr stabilisiert", lobt Podcast-Gast Ulf Schuster.
Bildrechte: imago images/Christian Schroedter
Jubel nach Tor 3:0 von Sören Bertram ( 20 1. FC Magdeburg) und Christian Beck ( 11 1. FC Magdeburg).
6. Spieltag – Christian Beck:
"Die Auswahl ist diesmal schwierig, weil da einige Spieler in Frage kommen. Aber ich würde zu Christian Beck tendieren, denn seine beiden Tore waren das i-Tüpfelchen auf diesen Sieg", legt sich Guido Hensch fest.
Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener
Alexander Brunst, (1.FC Magdeburg)
5. Spieltag – Alexander Brunst:
Mit starken Paraden sicherte Alexander Brunst dem FCM einen Punkt in Chemnitz. Fans und Experten waren siuch deshalb einig: Mann der Woche.
Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Roland Sallai (Freiburg) (r.) Dominik Ernst (FCM)
DFB-Pokal – Dominik Ernst:
Bei der 0:1-Niederlage in Runde eins des DFB-Pokals gegen den SC Freiburg überzeugte Dominik Ernst mit seinem unermüdlichen Einsatz auf der Außenbahn.
Bildrechte: imago images / Eibner
Manfred Osei Kwadwo schießt Tor, Hassan Amin dahinter
4. Spieltag – Manfred Osei Kwadwo:
Mit zwei Toren war Manfred, genannt "Manni", Kwadwo beim 3:1-Auswärtssieg in Meppen der Mann des Spiels – und hat sich damit auch die Auszeichnung zum Mann der Woche verdient. Wenngleich auch Christian Beck und Tobias Müller nach ihren Vertragsverlängerungen aussichtsreiche Kandidaten waren.
Bildrechte: imago images / Werner Scholz
Dominik Ernst
2. und 3. Spieltag – Dominik Ernst:
Der Zugang überzeugte sowohl beim torlosen Remis gegen Zwickau als auch beim 1:1 gegen Waldhof Mannheim.
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Christian Beck (Magdeburg, 11) schieߟt ein Tor.
1. Spieltag - Christian Beck:
Ein Tor, eine Vorlage – der Kapitän geht gleich voran und ist deshalb der erste Mann der Woche 2019/2020.
Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Alle (9) Bilder anzeigen

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Warum Sie den Artikel nicht kommentieren können

Liebe Leser, wir wollen die Kommentarfunktion für Sie besser und komfortabler gestalten. Leider können wir Ihnen dadurch für einen kurzen Zeitraum die Kommentarfunktion hier nicht anbieten. Bis zum Neustart in den nächsten Tagen müssen aus technischen Gründen die Kommentare abgeschaltet werden. Das soll Sie aber nicht daran hindern, uns anzuschreiben und mit uns in den Dialog zu treten. Auf Facebook, Twitter, über Instagram oder den Hörer-Service können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 17. August 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019, 16:05 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

20.08.2019 10:56 MLink-Berlin 1

Auch Samstag werden wir vermutlich ein fürchterliches Gegurke zu sehen bekommen.
Die Festung wurde mit dem Aufstieg in die 2. Liga eingerissen und bis jetzt noch nicht wieder aufgebaut.
Mit dem planlosen Spielsystem von SK werden wir uns wohl das komplette Jahr auf akkute Herzkaspergefahr einstellen können :-)

Ich hoffe ich irre mich! :-)

BWG aus der Mudderstadt

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt