Badkurvenversteher | Folge 26 HFC-Sportdirektor Heskamp: "Es gibt keinen, der nicht will"

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Trotz der schlimmsten HFC-Heimpleite der vergangenen Jahre stellt sich Sportdirektor Heskamp vor das Team. Im Podcast erklärt er die Gründe für die aktuelle Negativentwicklung – und wie der HFC den Trend umkehren will.

Eigentlich hat der HFC eine ordentliche Hinrunde gespielt und liegt mit 31 Punkten im Soll. Doch weil die Mannschaft zuletzt zwei katastrophale Spiele hinlegte, ist die Stimmung getrübt. Im Podcast ist diesmal Sportdirektor Ralf Heskamp zu Gast, der versucht, die derzeitige Misere zu erklären. Weitere Themen sind das anstehende Weihnachtsfest und der Vorblick auf die Vorbereitung nach der kurzen Weihnachtspause.

In Folge 26 des "Badkurvenverstehers" spricht Ralf Heskamp unter anderem über ...

… die Niederlage gegen Würzburg – ab Minute 1:15

"Das war die schlechteste Leistung, die ich in anderthalb Jahren beim HFC gesehen habe. Da gibt es keine Entschuldigung", sagt Ralf Heskamp nach dem 2:5 gegen Würzburg. Doch wie lässt sich die Leistung erklären? Der Sportdirektor nennt die Gründe.

… Krisen – ab Minute 05:34

"Eine Krise ist für mich, wenn man auf einem Abstiegsplatz steht und es geht gar nichts mehr. Wenn man merkt, es passt zwischen Mannschaft und Trainer nicht. Oder wenn die Spieler nicht mehr Vollgas geben. Das ist bei uns nicht der Fall", bekräftigt Ralf Heskamp und erklärt, wo er den Verein aktuell sieht. Wobei die aktuelle sportliche Situation nicht zur Gesamtentwicklung des Clubs passt: "Wir haben eine schlechte Phase. Das kann man nicht wegdiskutieren", so Heskamp.

… Straftraining – ab Minute 11:15

Beim Blick auf den Trainingsplan fordern manche Fans, die Zügel anzuziehen. "Wann wird denn endlich mal montags trainiert", fragt einer. Ralf Heskamp hält derweil wenig von Straftrainings oder einer übertrieben harten Belastung und benennt die Gründe, die dagegen sprechen.

… Heimschwäche – ab Minute 13:00

"Ich würde lieber zu Hause öfter gewinnen als auswärts", sagt Heskamp zur aktuellen Bilanz, die nach zehn Heimspielen der Hinrunde nur vier Siege aufweist. Doch er glaubt, dass die Gegner, wenn sie zu Gast in Halle sind, anders auftreten – und dass die Rot-Weißen damit Probleme haben.

… ratlose Aussagen des Trainers – ab Minute 17:00

Mit dem Satz "Wir sind aktuell nicht in der Lage, Spiele zu gewinnen" ließ Torsten Ziegner nach dem Spiel gegen Würzburg die Alarmglocken schrillen. Ist der Trainer wirklich so ratlos, wie diese Aussage suggeriert? Heskamp ordnet das Statement des Trainers anders ein und verspricht: "So ein Spiel werden wir nicht noch mal abliefern."

Torsten Ziegner (Chef-Trainer, HFC) , Ralf Heskamp (Sportdirektor, HFC) und unser Scout beobachten das Geschehen im Testspiel des HFC Hallescher FC vs. 1. FC Lok Leipzig 03.07.2019.
Torsten Ziegner (m.) und Ralf Heskamp (r.) tauschen sich sehr viel aus. Bildrechte: imago images / VIADATA

…Verbesserungen beim HFC – ab Minute 23:30

"Wir sind effektiver geworden und haben mehr Tore geschossen", muss Ralf Heskamp bei der Frage nicht länger überlegen. Nach der Flaute im Vorjahr ein klarer Fortschritt.

… Sebastian Mai – ab Minute 31:15

"Im Moment ist Basti Mai für uns schwer zu ersetzen", sagt Ralf Heskamp und erklärt, warum er bedauert, dass es solche Typen wie Mai immer weniger gibt.

… Wintertranfers – ab Minute 37:00

Der HFC hält die Augen nach Verstärkungen offen. Doch spruchreif ist noch nichts. Und überhaupt, in den vergangenen Jahren hatte der HFC mit Nachverpflichtungen nur selten Erfolg. Lohnen sich Wintertransfers also überhaupt?

Männer der Woche 2019/20

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr zum Thema

Fußballspieler werden interviewt 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Sa 07.12.2019 16:30Uhr 03:14 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 14. Dezember 2019 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr zum Halleschen FC