Badkurvenversteher | Folge 13 Hausmannskost und Partyschlager: Sebastian Mais Rezept für den HFC-Erfolg

Der HFC steht an der Tabellenspitze, auch dank Sebastian Mai. Im Podcast erzählt der Verteidiger, was ihn und seine Teamkollegen so stark macht. Außerdem spricht er über die Bedeutung seiner Familie für sein Wohlbefinden und baut mit Moderator Oliver Leiste eine Playlist für die Party nach wichtigen Siegen.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Zum zweiten Mal ist Sebastian Mai zu Gast im HFC-Podcast "Badkurvenversteher". Der Unterschied zu damals? "Wir stehen in der Tabelle viel besser da", sagt Mai. "Abgesehen davon hat sich nicht viel geändert." In der aktuellen Folge geht es um Mais Familie, sein Lieblingsessen und die Frage, ob er lieber im Sturm oder in der Verteidigung spielt.

In Folge 13 spricht Sebastian Mai außerdem über ...

… die Tabellenführung – ab Minute 2:00

"Das ist eine schöne Momentaufnahme. Aber man steigt auch als Zweiter auf oder kommt als Dritter in die Relegation. Wichtig ist nicht am achten Spieltag Erster zu sein, sondern am 38. Und bis dahin sind noch so viel Punkte zu vergeben."

… seinen Bruder Lukas – ab Minute 3:30

"Der Austausch mit meinem Bruder ist mir sehr, sehr wichtig. Sei es privat oder zum Fußball. Den Austausch brauche ich täglich." Vor ein paar Wochen habe beide erstmals in einem Punktspiel gegeneinander gespielt. Dabei erzielte Lukas Mai das Siegtor für die FC-Bayern-Amateure. Eine Szene, die Sebastian Mai im ersten Moment sehr geärgert hat. Doch weil der HFC in der Folgewochen sehr erfolgreich war, kann er sich mittlerweile für seinen Bruder freuen.

… Gründe für den derzeitigen Erfolg – ab Minute 7:30

"Wir haben super Fußballer im Team. Wir haben uns im Vergleich zum letzten Jahr noch mal extrem verstärkt. Und der Charakter der Mannschaft ist sensationell." Gerade im Spitzenspiel gegen Ingolstadt war eine neue Stärke des HFC zu sehen, glaubt Mai.

… die größte Schwäche beim HFC – ab Minute 13:30

"Defensivstandards", sagt Mai ohne lange zu überlegen. Trotzdem macht die Verteidigung von Standards nur einen geringen Teil der wöchentlichen Trainingszeit aus. "So etwas zu verbessern, ist ein ziemlich langwieriger Prozess", glaubt Mai. Anschließend erklärt er, wie seine ideale Aufstellung zur Verteidigung von gegnerischen Standards aussieht.

… Schlager – ab Minute 23:00

"Ich mag alles, was man gut mitsingen kann", erzählt Sebastian Mai. "Ich habe das von Kindesbeinen mitbekommen. Mein Vater hat viel Roland Kaiser, Peter Maffay und sowas gehört. Dabei bin ich geblieben und habe das für mich noch etwas ausgeschmückt." Anschließend erstellt Mai mit Moderator Oliver Leiste eine Playlist, die nach wichtigen Siegen für Stimmung bei jeder Kabinenparty sorgen würde.

… eine Vertragsverlängerung – ab Minute 29:30

"Ich kann dazu noch nicht so viel sagen. Ich weiß nicht, wann das geschehen wird. Ich lebe im Hier und Jetzt und bin mit der aktuellen Situation sehr zufrieden. Ich bin glücklich, dass ich einen Vertrag habe und mit dieser Mannschaft spielen darf. Insofern ist das Zukunftsmusik."  

Saison 2019/20: HFC-Männer der Woche

Jede Woche küren die HFC-Experten von MDR SACHSEN-ANHALT den Mann der Woche.

Menschen stehen auf dem Marktplatz neben Blumen und Kerzen, um ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen und um zu Trauern.
11. Spieltag – die Hallenser und Hallenserinnen: Die Menschen in Halle stehen zusammen und geben sich gegenseitig Halt und Kraft. So versuchen sie den Terror vom Mittwoch gemeinsam zu verarbeiten. Diese Solidarität wird im „Mann der Woche“ gewürdigt. Bildrechte: dpa
Menschen stehen auf dem Marktplatz neben Blumen und Kerzen, um ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen und um zu Trauern.
11. Spieltag – die Hallenser und Hallenserinnen: Die Menschen in Halle stehen zusammen und geben sich gegenseitig Halt und Kraft. So versuchen sie den Terror vom Mittwoch gemeinsam zu verarbeiten. Diese Solidarität wird im „Mann der Woche“ gewürdigt. Bildrechte: dpa
Jubel von Terrence Boyd (HFC) und Pascal Sohm (HFC) im Spiel des HFC Hallescher FC vs. SG Sonnenhof Groߟaspach e.V..
9. Spieltag – Pascal Sohm:
Beim 2:2 gegen Preußen Münster erzielte der 27 Jahre alte Angreifer den Ausgleichstreffer nach Rückstand. Es war sein zweites Saisontor. Außerdem stehen zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison bereits fünf Vorlagen auf seinem Konto.
Bildrechte: imago images / VIADATA
Treffer für Halle - Torwart Fabijan Buntic ( 24,FCI) - Robin Krausse ( 23,FCI) - Björn Paulsen ( 4,FCI) - Terrence Boyd ( 13 HFC).
8. Spieltag –Terrence Boyd:
Der Stürmer trifft aktuell nach Belieben. Auch gegen Ingolstadt war er zwei Mal erfolgreich. "Für die zwei Tore kann man ihn sicherlich hervorheben", sagt Sebastian Mai. "Aber eigentlich müsste man jeden hervorheben."
Bildrechte: imago images / Stefan Bösl
Spielszene Sommertour HFC - VFL Roßbach Benfizspiel
1. Runde Landespokal – Julian Guttau: "Der 19-Jährige hat eine große Entwicklung genommen", berichtet Stephan Weidling. "Er ist Stammspieler, hat zuletzt gespielt und getroffen." Und inzwischen ist er, zumindest indirekt, sogar bei der Nationalmannschaft im Gespräch. Bildrechte: imago images / Köhn
Eine Fußball-Mannschaft feiert einen Fußballer nach einem Tor.
7. Spieltag – Patrick Göbel:
Der HFC rockt gemeinsam in der 3. Liga. Und "Patrick Göbel (2.v.l.) schießt schönere Tore als ich", sagt Terrence Boyd über den Kollegen, den er zum zum "Mann der Woche" kürt.
Bildrechte: imago images/VIADATA
Felix Schroeter (Unterhaching) scheitert an Kai Eisele ( Hallescher FC).
6. Spieltag – Kai Eisele:
"Es war eine aufregende Woche für Kai Eisele. Er wurde zum ersten Mal medial angezählt. Das geht sicher nicht spurlos an ihm vorbei. Er wusste auch, dass er unter Beobachtung steht. Doch diesmal hat er es sehr gut gemacht und hatte keinen Wackler drin", meint Stephan Weidling. Und als Krönung parierte Eisele gegen Unterhaching einen Elfmeter.
Bildrechte: imago images/Philippe Ruiz
Patrick Göbel läuft mit Sohn Romeo über den Fußballplatz.
5. Spieltag - Romeo Goebel:
Weil Patrick Göbel keinen Spieler herausheben möchte, hat er eine ungewöhnliche Idee und nominiert seinen Sohn Romeo. "Er hat seinen ersten Kennenlerntag im Kindergarten geschafft und ist für mich eigentlich immer Mann der Woche", so der HFC-Spieler.
Bildrechte: MDR/ Patrick Göbel
Felix Drinkuth jubelt nach seinem Treffer zum 1:0
DFB-Pokal – Felix Drinkuth:
Bei der 3:5-Pleite gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg schoss der Stürmer ein Hammer-Tor – und präsentierte sich auch sonst glänzend.
Bildrechte: imago images / Eibner
Terrence Boyd (HFC) gegen Niklas Hoheneder (Chemnitzer FC) im Spiel des HFC Hallescher FC vs. Chemnitzer FC
3. und 4. Spieltag – Terrence Boyd:
Er kam, sah – und bereitete beim 3:1-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC gleich ein Tor vor. Terrence Boyd ist der neue Hoffnungsträger beim HFC und legte ein tolles Debüt hin.
Bildrechte: imago images / VIADATA
Björn Jopek (HFC) am Ball
2. Spieltag – Björn Jopek:
Der Hallesche FC gewann sein Heimspiel gegen Hansa Rostock trotz Unterzahl mit 1:0 – und das nur dank eines Treffers von Björn Jopek, dem Mann der Woche.
Bildrechte: imago/Köhn
Assani Lukimya, Bentley Baxter Bahn und Lukas Königshofer
1. Spieltag - Bentley Baxter Bahn:
Bahn (r.) hat alles versucht, um das Spiel anzutreiben und gute Pässe zu spielen. Er lief unermüdlich. Deshalb ist er der erste „Mann der Woche“ der Saison 2019/20.
Bildrechte: MaBoSport
Alle (11) Bilder anzeigen

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 15. September 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. August 2019, 19:06 Uhr

1 Kommentar

Flo vor 4 Wochen

So jetzt habt ihr es geschafft ,ich habe diese Gordula Grün bei YouTube eingegeben und krieg das Lied nicht mehr aus dem Kopf. Obwohl es nicht meine Musikrichtunge ist. 😂😉

Mehr zum Halleschen FC