Das MDR-Sport-Ass von morgen Wer ist Sachsen-Anhalts größtes Nachwuchstalent?

MDR SACHSEN-ANHALT sucht auch 2020 wieder die Sport-Stars der Zukunft. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr werden nun wieder Woche für Woche junge Sportler und Sportlerinnen vorgestellt. Und am Ende entscheiden Sie über Siegerin und Sieger.

Logo zur Aktion "Das MDR-Sport-Ass von Morgen"
MDR SACHSEN-ANHALT bietet Sachsen-Anhalts Sport-Talenten eine Bühne. Bildrechte: MDR

Einmal bei Olympischen Spielen, Welt- oder Europameisterschaften ganz oben stehen – das ist das Ziel vieler Nachwuchsathleten aus Sachsen-Anhalt. Oder einfach die eigenen Leistungsgrenzen dank harter Arbeit ständig neu durchbrechen. Das wollen alle Sportlerinnen und Sportler, auch die ganz jungen bereits.

Deshalb rückt MDR SACHSEN-ANHALT diese Talente auch in diesem Jahr wieder ins Rampenlicht. Mit der Aktion "Das MDR-Sport-Ass von morgen" suchen wir die besten Nachwuchssportlerinnen und -sportler. Denn: Trotz der Corona-Pandemie und erschwerten Bedingungen lassen sich die Jüngsten nicht entmutigen.

Von Nord bis Süd und Ost bis West gibt es in Sachsen-Anhalt ganz viele junge Sportler, die intensiv an der Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit arbeiten. Zielstrebige Kinder und Jugendliche, die wir Ihnen vorstellen wollen. Start der Aktion ist der 23. September um 19 Uhr mit einem Fernsehbeitrag bei MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE.

Vom Motocross bis zum Speedskaten

Bis zum 11. November stellen wir Ihnen jeden Mittwoch eine junge Sportlerin oder einen jungen Sportler und seine Sportart vor. Unter den jungen Athleten im Alter von elf bis 16 Jahren ist zum Beispiel Motocrosser Dean Alexander Kubik vom MSC Teutschenthal, Speedskaterin Pia Mittler vom Halleschen Inline Skate Club und Karateka Kevin Winkelmann von der Karateschule Havelberg.

Insgesamt werden vier Jungen und vier Mädchen vorgestellt – und dann sind die Zuschauerinnen und Zuschauer dran. Sie können die Siegerin und den Sieger in einem Voting bestimmen. Die beiden Gewinner werden im Rahmen einer besonderen Veranstaltung Ende November geehrt und erhalten einen Siegerpokal.

Das sind die Kandidaten

Ein Mädchen in einer Tischtennishalle 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Mi 21.10.2020 19:00Uhr 03:03 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Grafik zeigt Spielkarten und darauf das Porträt eines Jungen. 3 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Mi 14.10.2020 19:00Uhr 03:03 min

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/sport/video-455658.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Grafik zeigt Spielkarten und darauf das Porträt eines jungen Mädchens. 3 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Mi 07.10.2020 19:00Uhr 03:09 min

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/sport/video-453324.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Gewinner des vergangenen Jahres

Ein Blick zurück: Im Jahr 2019 konnten sich die zwölfjährige Wasserspringerin Lena Schneider aus Halle und der 13-jährige Köthener Biathlet Alexander Finze unter den insgesamt zwölf vorgestellten Sportlerinnen und Sportler durchsetzen.

Das Online-Voting der Zuschauer und Zuhörer von MDR Sachsen-Anhalt und eine Jury aus Sportjournalisten, Landessportbund und Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt kürten die "MDR-Sport-Asse von morgen".

Blick aufs Podium
Blick auf das Podium: die 2019er Wahl zum "MDR-Sport-Ass von Morgen". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr zum Thema

Radio

Wasserspringerin Lena Schneider und Biathlet Alexander Finze sind die Sieger der Abstimmung zum MDR-SPORT-ASS von Morgen
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Quelle: MDR/dg,hp

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 20. September 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt