Badkurvenversteher | Folge 22 Das neue Selbstbewusstsein des HFC

Der Hallesche FC ist seit fünf Partien ungeschlagen und gehört zur Spitzengruppe der dritten Liga. Die HFC-Experten analysieren die positive Entwicklung und diskutieren über die Siegermentalität des HFC.

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

transparent

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mo 26.11.2018 13:00Uhr 15:58 min

Audio herunterladen [MP3 | 14,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 29,1 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/badkurvenversteher/audio-891032.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Hallesche FC hat einen Erfolgslauf: Die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Ziegner ist seit fünf Partien ungeschlagen. Am Sonnabend gewann Halle daheim mit 2:0 gegen Großaspach. "Das Team hat neues Selbstbewusstsein – und trägt das zu Recht auch nach außen", sagt HFC-Experte Stephan Weidling im Gespräch mit Daniel George.

Folge 22 des "Badkurvenversteheres" in drei Schlagzeilen:

Ein überraschender Mann der Woche – ab Minute 0:50

Die HFC-Fans haben auf Twitter zwei Kandidaten für den Mann der Woche vorgeschlagen: Bjrön Jopek und Mathias Fetsch, die Torschützen also. Doch Stephan Weidling und Daniel George einigen sich dann doch auf einen anderen Mann: "Davud Tuma hat in seinen nur 20 Minuten auf dem Platz richtig gut gespielt. Seine Einwechslung war die entscheidende Situation", meint Weidling und erklärt, warum seine Leistungssteigerung die ganze Mannschaft enorm nach vorn bringen kann.

Außerdem: das Traumtor und die Standard-Künste von Mittelfeldmann Björn Jopek.

Der HFC ist heiß auf Aufstiegskampf – ab Minute 10:00

Für den Halleschen FC steht nun ein Spitzenspiel auf dem Drittliga-Programm: Am Sonnabend geht es zum SC Preußen Münster. Und Halle hat richtig Lust auf Aufsitegskampf. "Ich bin guter Dinge, der HFC hat die letzten fünf Spiele nicht verloren, da müssen sie sich nicht verstecken", sagt Weidling und verrät, wie die HFC-Profis ihren Platz in der Spitzengruppe der dritten Liga bewerten.

Großes Lob vom Ex-Manager – ab Minute 13:50

Stephan Weidling erzählt von einer Begegnung mit Ralph Kühne, dem langjährigen Manager des Halleschen FC, der seinen Posten erst in diesem Sommer geräumt hat. Die Verbundenheit zum HFC sei noch immer da, habe Kühne ihm gesagt – und ein großes Lob für den jetzigen Trainer Torsten Ziegner ausgesprochen.

Sie haben Vorschläge für den aktuellen Mann der Woche? Senden Sie Ihren Kandidaten mit Begründung per Mail an online-sachsen-anhalt@mdr.de oder auf Twitter @Daniel_George92 oder @LeisteO.

Wo der Podcast zu hören ist

Ein Mikrofon in Nahaufnahme. Im Vordergrund sind die Logos von MDR SACHSEN-ANHALT, der ARD Audiothek und von iTunes zu sehen.
Bildrechte: MDR/ARD/Apple

Quelle: MDR/dg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 25. November 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. November 2018, 14:02 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

26.11.2018 16:30 Tomate 1

Davud Tuma war wirklich eine Bereicherung für die Mannschaft. Drücke ihm die Daumen, dass er sich in nächster Zeit öfter behaupten kann. Ein wenig Konkurrenzkampf belebt sicher auch die Situation mit Marvin. Wobei ich ihn jetzt nicht schlechter gesehen habe. Er hatte auch seine gute Situationen.

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt