Badkurvenversteher | Folge 37 "Den HFC schon abzuschreiben wäre Quatsch!"

Der Hallesche FC verliert das Spitzenspiel gegen Wiesbaden. War es das schon mit dem Aufstiegskampf? Wie wird die Mannschaft den Rückschlag verkraften? Die HFC-Experten diskutieren.

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Das Logo des Halleschen FC, daneben steht der Schriftzug Badkurvenversteher, Grafik für den Podcast von MDR SACHSEN-ANHALT 17 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das 1:4 im Spitzenspiel gegen Wehen Wiesbaden war für den Halleschen FC ein herber Dämpfer im Aufstiegskampf. Können die Rot-Weißen ihre Hoffnungen auf die zweite Liga nun bereits begraben? Die HFC-Experten Stephan Weidling und Daniel George besprechen die aktuellen Themen rund um den HFC.

Folge 37 des "Badkurvenverstehers" in drei Schlagzeilen:

Die Zukunftspläne von Moritz Heyer – ab Minute 0:50

In den vergangenen drei Partien erzielte der Abwehrmann jeweils einen Treffer. Auch defensiv weiß Heyer zu überzeugen. Der HFC will ihn unbedingt halten – doch noch zögert der 23-Jährige mit einer Vertragsverlängerung. Er hat höherklassigere Optionen, weiß Stephan Weidling und diskutiert mit Daniel George, wie die Chancen auf einen Heyer-Verbleib stehen.

Wie der HFC mit Druck umgeht – ab Minute 5:00

"Der HFC befindet sich jetzt in einer Saisonphase, in der er liefern muss", sagt Stephan Weidling. Das hemmt die Mannschaft offensichtlich. Doch: "Das Team hat eine großartige Entwicklung genommen. Das muss man immer mal einordnen und sehen, wo der HFC herkommt", sagt Weidling und erklärt doch, was möglichst schnell besser werden muss für einen spannenden Saisonendspurt.

Welche Rolle die Fans im Aufstiegskampf spielen – ab Minute 8:15

Die HFC-Anhänger haben ihre Mannschaft trotz deutlicher Pleite gegen Wiesbaden gefeiert. "Es gibt Spiele, da wirst du nach so was ausgepfiffen, aber die Fans haben uns gepusht. Es geht weiter, das muss auch der Gedanke sein", sagt HFC-Kapitän Jan Washausen. Und genau diese Einstellung könnte am Ende doch noch zum Erfolg führen, denn: "Jetzt kommen Mannschaften aus dem Mittelfeld, gegen die der HFC wieder dominieren kann", sagt Weidling und ist sich sicher: "Den HFC schon abzuschreiben wäre Quatsch!

Sie haben Vorschläge für den aktuellen Mann der Woche? Senden Sie Ihren Kandidaten mit Begründung per Mail an online-sachsen-anhalt@mdr.de oder auf Twitter @Daniel_George92 oder @LeisteO.

Wo der Podcast zu hören ist

Ein Mikrofon in Nahaufnahme. Im Vordergrund sind die Logos von MDR SACHSEN-ANHALT, der ARD Audiothek und von iTunes zu sehen.
Bildrechte: MDR/ARD/Apple

Quelle: MDR/dg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – HEUTE | 23. März 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. März 2019, 15:16 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

5 Kommentare

27.03.2019 08:02 flo 5

Hauptsache nicht wieder Platz 13

26.03.2019 15:51 abc 4

Das Spiel gegen Uerdingen täuscht über einiges hinweg. Abgesehen von diesem einen Spiel war die Rückrunde nämlich nicht gut. Klar, Punkte zählen, aber Unkonstanz führt mittelfristig zu weniger Punkten.

26.03.2019 01:08 Hettstedt 3

Der Badkurvenversteher verzettelt sich ganz gerne mal, und der Moderator ist wie immer sehr desinteressiert.
Es ist kein wirkliches Gespräch wenn der Podcast in dieser Kombination läuft.

Trotzdem danke!

Anmerkung MDR SACHSEN-ANHALT: Vielen Dank für Ihre Kritik, wir werden sie diskutieren.