Neues vom Krügel-Platz | Folge 4 FCM-Experte: "So viele Fehler hätte ich nie erwartet"

Bei der Niederlage des 1. FC Magdeburg gegen Braunschweig sah vor allem die Abwehr der Blau-Weißen schlecht aus. Neben krassen Aussetzern und fehlender Unterstützung durch die Offensive sieht FCM-Experte Guido Hensch aber auch eine falsche Aufstellung als Ursache. Gemeinsam mit Moderator Oliver Leiste diskutiert er, wie sich das Aufbauspiel anders gestalten ließe.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Logo des 1. FC Magdeburg 25 min
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Kalte Dusche für den 1. FC Magdeburg: Zum Saisonauftakt gab es ein 2:4 gegen Braunschweig. Anschließend wurden viele Fans auf dem Heimweg vom Regen nass. Doch auch das Spiel sorgte schon für reichlich Ernüchterung – vor allem bei Guido Hensch, dem FCM-Experten von MDR SACHSEN-ANHALT. Im Podcast mit Moderator Oliver Leiste erklärt er, warum Björn Rother aus seiner Sicht unnötig umgeschult wurde und warum Philipp Harrant aus seiner Sicht gegen Zwickau beginnen sollte. Zudem küren beide den Mann der Woche.

Drei Schlagzeilen zum Podcast:

"Ich hasse es, wenn ich recht habe" – ab Minute 1:00

"Ich hasse es, wenn ich Recht habe. Aber in dem Fall ist es leider so gekommen. Letzte Woche hatte ich gesagt: Im Mittelfeld und nach vorne war das alles schon ganz gut. Nach hinten müssen wir mal gucken. Und was wir dann gesehen haben, war teilweise ziemlich krass. Dermaßen viele Fehler in einem Spiel hätte ich in der Dichte niemals erwartet. Bei allen Toren, wenn wir das vierte streichen, waren haarsträubende Fehler dabei. Das fand ich absolut überraschend", sagt Guido Hensch. Er glaubt, dass die eine oder andere Personalie falsch entschieden wurde und auch taktisch nicht alles hingehauen habe. Zudem habe in der Offensive teilweise die Bewegung gefehlt.

"Einsatz von Tarek Chahed ist unergründlich" – ab Minute 6:00

"Für mich ist es nach wie vor unergründlich, warum Tarek Chahed einen rechten Verteidiger geben musste. Nach dem, was ich da in der Kurve gehört habe, bin ich da auch nicht allein mit meiner Meinung. Es ja nicht so, dass man ihm das nicht gönnen würde, den Durchbruch zu schaffen. Aber wenn er den Ball hat, ist es einfach zu dünn. Wenn ich einen erfahrenen Außenverteiger wie Dominik Ernst hole, frage ich mich, warum der auf der Bank sitzt", wundert sich Hensch. Anschließend analysieren er und Leiste den Treffer zum 3:1 für Braunschweig, an dem Chahed auch einen Anteil hatte.

"Außenspieler müssen an der Linie kleben" – ab Minute 16:00

"Wichtig ist – und das hat am Samstag auch nicht so richtig geklappt – dass die Außenspieler an der Linie kleben. Damit man das ganze breit macht und so die gegnerische Abwehr auseinanderzieht." So könnten sich Lücken für weitere Offensivaktionen ergeben, glaubt Hensch. Denn am Samstag hätten meist auch Angebote an die Defensivspieler gefehlt, den Ball haben zu wollen.

Männer der Woche 2019/2020

Jede Woche küren die FCM-Experten im Podcast "Neues vom Krügel-Platz" den Mann der Woche.

Roland Sallai (Freiburg) (r.) Dominik Ernst (FCM)
DFB-Pokal – Dominik Ernst:
Bei der 0:1-Niederlage in Runde eins des DFB-Pokals gegen den SC Freiburg überzeugte Dominik Ernst mit seinem unermüdlichen Einsatz auf der Außenbahn.
Bildrechte: imago images / Eibner
Roland Sallai (Freiburg) (r.) Dominik Ernst (FCM)
DFB-Pokal – Dominik Ernst:
Bei der 0:1-Niederlage in Runde eins des DFB-Pokals gegen den SC Freiburg überzeugte Dominik Ernst mit seinem unermüdlichen Einsatz auf der Außenbahn.
Bildrechte: imago images / Eibner
Manfred Osei Kwadwo schießt Tor, Hassan Amin dahinter
4. Spieltag – Manfred Osei Kwadwo:
Mit zwei Toren war Manfred, genannt "Manni", Kwadwo beim 3:1-Auswärtssieg in Meppen der Mann des Spiels – und hat sich damit auch die Auszeichnung zum Mann der Woche verdient. Wenngleich auch Christian Beck und Tobias Müller nach ihren Vertragsverlängerungen aussichtsreiche Kandidaten waren.
Bildrechte: imago images / Werner Scholz
Dominik Ernst
2. und 3. Spieltag – Dominik Ernst:
Der Zugang überzeugte sowohl beim torlosen Remis gegen Zwickau als auch beim 1:1 gegen Waldhof Mannheim.
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Christian Beck (Magdeburg, 11) schieߟt ein Tor.
1. Spieltag - Christian Beck:
Ein Tor, eine Vorlage – der Kapitän geht gleich voran und ist deshalb der erste Mann der Woche 2019/2020.
Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Alle (4) Bilder anzeigen

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 21. Juli 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2019, 15:27 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt