Neues vom Krügel-Platz | Folge 3 FCM-Spiel gegen Braunschweig "wird Auftakt einer erfolgreichen Saison"

Der FCM startet am Samstag in die neue Saison. Weil es gegen die Freunde aus Braunschweig geht, ist diesmal auch Eintracht-Fan Alexander Seibel im Podcast zu Gast. Gemeinsam mit dem FCM-Experten von MDR-SACHSEN-ANHALT, Guido Hensch, schwelgt er in Erinnerungen. Im zweiten Teil präsentiert Hensch seine Sicht auf die Zugänge beim 1. FC Magdeburg. Vor allem einer hat es ihm angetan.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Wenige Tage vor dem Saisonstart gegen Eintracht Braunschweig ist sich FCM-Experte Guido Hensch sicher: "Das Spiel wird der Auftakt einer erfolgreichen Saison." Mut macht Hensch vor allem der Kader, "der besser ist, als viele denken". Dass auch Eintracht-Fan Alexander Seibel, der diesmal am Telefon zu Gast ist, die Favoritenrolle zum FCM schiebt, passt ins Bild: "Magdeburg ist ein Zweitligaabsteiger, wir sind gerade so in der 3. Liga geblieben."

Trotzdem sind sich beide bewusst, dass es zu Saisonbeginn einige Zeit dauern kann, bis sich die Teams eingespielt haben. Im ersten Teil des Podcast geht es um...

... die Freundschaft zwischen FCM und Eintracht – ab Minute 2:00

Zu Beginn sprechen Guido Hensch, Gast Alexander Seibel und Moderator Oliver Leiste über die Fanfreundschaft zwischen Eintracht und dem FCM. Eine Verbindung, die seit vielen Jahren besteht und noch immer von vielen Fans getragen wird. Vor allem ein Ereignis wird Hensch nie vergessen: "Was für mich immer in Erinnerung bleiben wird ist, dass bei unserem großen Jahrhunderthochwasser 2013 wirklich auch eine Delegation aus Braunschweig kam. Fans, die hier in Magdeburg mit Sandsäcke gefüllt haben. Tolle Geste. Und da schaut man natürlich auch immer ein bisschen genauer, was da in Braunschweig passiert."

Nach etwa 15 Minuten verabschiedet sich Seibel. Im zweiten Teil präsentiert Hensch seine Eindrücke von den Testspielen und erzählt, was er von den Neuen hält. Über einen Zugang aus Aue sagt er...

... "Kvesic ist eine Topverpflichtung" – ab Minute 16:30

"Mario Kvesic ist für mich der Mann, der alles lenken muss, kann und will", sagt Guido Hensch. "Für mich ist das eine Topverpflichtung. Wenn er die Lust am Fußball behält und verletzungsfrei bleibt, wird er hier viel Freude machen. So einen tollen Fußballer haben wir hier lange nicht gehabt." Hensch traut Kvesic zu, ein absoluter Führungsspieler zu werden. Auch von weiteren Zugängen ist Hensch begeistert, berichtet er im Anschluss.

FCM-Zugänge im Check

Maik Franz (Magdeburg), Mario Kallnik (Magdeburg, Manager)
Maik Franz und Mario Kallnik (r.) haben beim FCM eine neue Mannschaft zusammengestellt. Im Folgenden gibt Maik Franz zu jedem der neuen Spieler, die ab sofort für den FCM auflaufen, seine Einschätzung ab: Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Maik Franz (Magdeburg), Mario Kallnik (Magdeburg, Manager)
Maik Franz und Mario Kallnik (r.) haben beim FCM eine neue Mannschaft zusammengestellt. Im Folgenden gibt Maik Franz zu jedem der neuen Spieler, die ab sofort für den FCM auflaufen, seine Einschätzung ab: Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Brian Koglin
Brian Koglin "Brian hat über viele Jahr in der ersten Mannschaft beim FC St. Pauli mittrainiert, der den Sprung nach ganz oben aber noch nicht geschafft hat. Aber in der Regionalliga hat er viele Einsätze. Er ist sehr aggressiv, aber kein Lautsprecher. Vergleichbar mit Tobias Müller. Er ist beidfüßig und hat Stärken in der Spieleröffnung." Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Zweikampf zwischen Anthomy Roczen (Hertha BSC U23 #41) und Martin Hossmang (FSV Budissa Bautzen #27).
Anthony Roczen "Er ist ein ähnlicher Typ wie Christian Beck und kann den Ball gut festmachen. Im körperlichen Spiel hat er dagegen noch Potenziale. Er muss noch robuster werden und sich besser behaupten. Er hat eine gute Technik und ist im Abschluss gut. Vor dem Tor hat er einen guten Riecher. Ihn müssen wir nun weiterentwickeln." Bildrechte: Torsten Zettl
v.l. Dustin Bomheuer (Duisburg, 4), Marius Bülter (Magdeburg, 26)
Dustin Bomheuer (l.) "Dustin ist durch seine Kopfballstärke extrem präsent. Auch wenn es nicht aussieht, verfügt er über ein ordentliches Tempo. Mit seinen 28 Jahren hat er schon Erfahrungen gesammelt. Hier in einem neuen Umfeld – das erste Mal weiter weg von zu Hause – will er nun den nächsten Schritt gehen." Bildrechte: IMAGO
Dominik Ernst
Dominik Ernst "Eine absolute Kampfsau. Ein Mentalitätsspieler. Er ist jemand, der immer reinhaut und jedes Spiel gewinnen möchte. Der vor Leidenschaft fast explodiert. Trotz seines Alters muss er sich aber auch noch weiterentwickeln – zum Beispiel in der Zweikampfführung." Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Jürgen Gjasula
Jürgen Gjasula "Jürgen bringt extrem viel Erfahrung mit. Gerade bei unserem jungen Kader ist das ein wichtiger Aspekt. Er ist topfit und denkt extrem körperbewusst. Im Abstiegskampf in Cottbus hat er viel Verantwortung übernommen. Er versteckt sich nicht und will die Bälle haben. Zudem ist er auch sehr ruhig am Ball. Diese Ruhe und Souveränität soll er auf den Platz bringen und außerdem die jungen Leute mitziehen." Bildrechte: imago images / Steffen Beyer
v.li.: Lennart Madroch (VfB Oldenburg, 30) und Thore Jacobsen (SV Werder Bremen II, 36) im Zweikampf
Thore Jacobsen "Thore bringt trotz seiner erst 22 Jahre schon viel Erfahrung mit. Für mich ist er der junge Nico Hammann. Er kann auf der Sechs, auf der Acht, linkes Mittelfeld oder linken Verteidiger spielen. Ich bin gespannt, wo er zum Einsatz kommt." Bildrechte: imago images / foto2press
v.l. Luka Konjicija (SKV Rot-Weiß Darmstadt), Sören / Soeren Bertram (SV Darmstadt 98)
Soeren Bertram "Sören ist ein Spieler, der der 3. Liga schon einen großen Stempel aufgedrückt hat. Er weiß, wie diese Liga funktioniert und bringt Qualitäten mit, die hilfreich sein können. Er hat ein gutes Tempo, er sucht den Abschluss und hat gute Standards. Er ist flexibel einsetzbar. Deswegen ist er für uns und das, was wir vorhaben, ein Spieler, der uns komplettiert." Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Sirlord Conteh
Sirlord Conteh "Sirlord ist der schnellste Spieler bei uns. Er hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und jedes Jahr seine Tor- und Vorlagenquote gesteigert. Bei den Profis von St. Pauli war er oft dabei. Er ist gierig, sich weiterzuentwickeln, aber auch sehr bescheiden. Sirlord kann auch mit den Ball umgehen und dreht sofort um, wenn er den Ball verliert. So klaut er dem Gegner viele Bälle." Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Leon Bell Bell
Leon Bell Bell "Leon ist ebenfalls sehr schnell, er kann aber auch mit dem Ball umgehen. Zudem ist er sehr flexibel. Leon kann Linksaußen, Rechtsaußen und im Sturmzentrum spielen und ist sehr lernwillig." Bildrechte: imago/Martin Hoffmann
Fürth feiert den Klassenerhalt. Mario Kvesic (16, Aue) verabschiedet sich aus Aue.
Mario Kvesic "Mario ist extrem ehrgeizig und hochprofessionell. Von ihm hat man, egal wo er gespielt hat, immer nur Positives gehört. Weil er immer vorankommen möchte. Er ist sehr ballsicher und durch seinen niedrigen Körperschwerpunkt schwer zu packen. Er sucht den Abschluss aus der zweiten Reihe. Er kann aber auch Spieler in Szene setzen. Das erhoffen wir uns und auch, dass er als Führungsspieler voran geht." Bildrechte: Picture Point
Phillip Harant
Phillip Harant "Als Philipp letztes Jahr aus der A-Jugend kam, war er manchmal noch ein bisschen phlegmatisch. Ich glaube, er hatte noch nicht so richtig realisiert, was er für eine Chance hat. Das halbe Jahr in Halberstadt tat ihm richtig gut. Man merkt, dass er jetzt einen Tick professioneller ist. Weil wir nur vier Innenverteidiger haben, hat er gute Chancen, auch zu spielen." Bildrechte: imago images / osnapix
Im Bild von links: Filip Luksik (Neustrelitz) und Anton Kanther (Magdeburg, 14) im Zweikampf.
Anton Kanther (r.) "Anton macht auf sich aufmerksam. Er ist frech und mutig und traut sich Sachen zu. Das fällt positiv auf." Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Pascal Schmedemann
Pascal Schmedemann "Er kommt aus dem Norden und ist ein ruhiger, abgezockter Typ und hat das bis jetzt richtig gut gemacht." Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Marvin Temp
Marvin Temp "Bei ihm war am Anfang reichlich Dampf da. Aber man merkt bei jungen Spielern wie ihm ein paar Wellen. Aber er ist total fleißig und will einfach. Da merkt man, dass in der A-Jugend gut gearbeitet wurde. Er und die anderen beiden sind fit und passen von der Mentalität in unsere Mannschaft." Bildrechte: imago images / Christian Schroedter
Morten Behrens (Magdeburg, 12), Torwarttrainer Matthias Tischer
Morten Behrens "Morten hat eine sehr gute Ausbildung und ist fußballerisch gut. Er macht Alex Brunst richtig Druck. Das ist ein offener Kampf, bei dem ich gespannt bin, wer sich am Ende durchsetzt."

Quelle: MDR/olei
Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Alle (16) Bilder anzeigen
Fürth feiert den Klassenerhalt. Mario Kvesic (16, Aue) verabschiedet sich aus Aue.
Mario Kvesic "Mario ist extrem ehrgeizig und hochprofessionell. Von ihm hat man, egal wo er gespielt hat, immer nur Positives gehört. Weil er immer vorankommen möchte. Er ist sehr ballsicher und durch seinen niedrigen Körperschwerpunkt schwer zu packen. Er sucht den Abschluss aus der zweiten Reihe. Er kann aber auch Spieler in Szene setzen. Das erhoffen wir uns und auch, dass er als Führungsspieler voran geht." Bildrechte: Picture Point

Am Ende geht es um Personalentscheidungen. Alexander Brunst geht als Torhüter Nummer 1 in die Saison. Nachvollziehbar, findet Hensch: "Wenn Brunst noch jemand vor die Nase gesetzt worden wäre, hätte ich an seiner Stelle sofort die Koffer gepackt." Zudem bleibt Christian Beck FCM-Kapitän. Für Guido Hensch die einzig richtige Entscheidung.

"Binde für Beck war logisch" – ab Minute 36:45

"Man sollte honorieren, wenn jemand lange im Verein ist und einen guten Job macht. Schon im vergangenen Jahr gab es eigentlich nur die beiden Kandidaten Beck und Butzen. In diesem Jahr haben sich die Reihen der Alteingesessenen noch weiter gelichtet. Da war es logisch, dass Christian Beck die Binde absolut verdient hat." Auch die weiteren Vertreter im Mannschaftsrat findet Guido Hensch nachvollziehbar. Vor allem Tarek Chahed kommt dabei eine besondere Rolle zu, glaubt Hensch.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 18. Juli 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Juli 2019, 20:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt