Badkurvenversteher | Folge 4 HFC-Fans müssen Vertrauen haben

Nach der Klatsche gegen Erfurt sind die HFC-Fans in Alarmstimmung. War es ein Ausrutscher oder ein Vorzeichen für die Saison? Gemeinsam mit Fabian Wölfling von der Mitteldeutschen Zeitung analysieren die HFC-Experten von MDR SACHSEN-ANHALT, Oliver Leiste und Stephan Weidling, die Vorbereitung – und bleiben optimistisch.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Logo des Halleschen FC 57 min
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Das 0:3 gegen Rot-Weiß Erfurt sorgt im HFC-Umfeld für Aufregung. Im ersten Teil des Podcasts analysieren Fabian Wölfling und Oliver Leiste diese Niederlage und überlegen, welche Auswirkungen ein Ausfall von Kapitän Jan Washausen für das Auftaktspiel in Uerdingen am Sonntag hätte.

Was schief laufen konnte, lief schief – ab Minute 3:30

"Der Trainer sprach nach dem Test in Erfurt von einem rabenschwarzen Tag", blickt Wölfling zurück. "Was man sich so vorstellen kann, was schief läuft, lief schief. Gekrönt von einem absurd anmutenden Eigentor." Trotzdem war Trainer Torsten Ziegner entspannt. Anschließend analysieren Wölfling und Leiste die wacklige Abwehr.

Im zweiten Teil, der schon vor dem Spiel gegen Erfurt produziert wurde, ist auch Stephan Weidling mit dabei. Für die kommende Saison sind die drei HFC-Beobachter durchaus optimistisch.

In der Mannschaft ist mehr Qualität – ab Minute 13:30

"Man sieht es am Personal", sagt Fabian Wölfling. "Wenn man sieht, dass Mathias Fetsch bisher kaum mittrainieren konnte, der letzte Saison der beste Torschütze war. Aber trotzdem versucht er im Training alles, um schnell wieder auf dem Platz zu stehen. Denn er merkt, dass er nicht mehr gesetzt ist." Ein spürbarer Unterschied zum letzten Jahr, sind sich die Experten einig. Deswegen sollten die HFC-Fans Vertrauen haben.

Fabian Wölfling, Stephan Weidling und Oliver Leiste im Studio Halle.
Fabian Wölfling, Stephan Weidling und Oliver Leiste im Studio Halle. Bildrechte: MDR/ Martin Paul

Harte Entscheidungen – ab Minute 40:30

Der Konkurrenz im HFC-Kader ist deutlich größer als im vergangenen Jahr. Das liegt natürlich auch an den Zugängen. Weidling, Leiste und Wölfling vergleichen ihre Eindrücke von den neuen Spielern und benennen anschließend ihre Wunschstammelf für den Saisonstart:

Fabian Wölfling

Eisele – Lindenhahn, Vollert, Landgraf – Göbel, Washausen, Guttau, Bahn, Mast – Nietfeld, Mai

Stephan Weidling

Eisele – Lindenhahn, Mai, Landgraf – Göbel, Washausen, Bahn, Papadopoulos, Mast – Nietfeld, Guttau

Oliver Leiste

Eisele – Lindenhahn, Vollert, Landgraf – Göbel, Washausen, Bahn, Papadopoulos, Mast – Nietfeld (Guttau), Mai

Dabei ist klar, dass es auch Härtefälle geben könnte. Denn mit Björn Jopek, Mathias Fetsch oder Pascal Sohm werden einige gestandene Spieler nicht einmal genannt.

Kredit reicht nicht für immer – ab Minute 50:00

Für die Experten ist die Stammbesatzung weitgehend klar. "Aber abwarten", mahnt Stephan Weidling. "Vielleicht ist Dennis Mast doch nicht so überzeugend auf der Außenbahn, oder ein Patrick Göbel. Und plötzlich ist Pascal Sohm wieder da. Manch sind da mit einem kleinen Vorschuss oder einem Stammplatzgarantiechen hergekommen. Vielleicht haben sie diesen Kredit. Aber der geht nicht über die gesamte Hinserie, wenn die Leistung nicht stimmt", ist sich Weidling sicher.

HFC-Zugänge im Check

Torsten Ziegner (Chef-Trainer, HFC) , Ralf Heskamp (Sportdirektor, HFC) und unser Scout beobachten das Geschehen im Testspiel des HFC Hallescher FC vs. 1. FC Lok Leipzig 03.07.2019.
Mit acht neuen Spielern geht der HFC in die Saison. Sportdirektor Ralf Heskamp (r.) stellt sie vor: Bildrechte: imago images / VIADATA
Torsten Ziegner (Chef-Trainer, HFC) , Ralf Heskamp (Sportdirektor, HFC) und unser Scout beobachten das Geschehen im Testspiel des HFC Hallescher FC vs. 1. FC Lok Leipzig 03.07.2019.
Mit acht neuen Spielern geht der HFC in die Saison. Sportdirektor Ralf Heskamp (r.) stellt sie vor: Bildrechte: imago images / VIADATA
Jannes Vollert (HFC)
Jannes Vollert "Jannes Vollert kenne ich durch meine Arbeit als Scout schon lange und ich habe ihn 20 oder 30 Mal gesehen. Er hat jetzt im Männerbereich richtig Fuß gefasst. Er kann im Defensivbereich viele Dinge abdecken – etwas Sechser oder Innenverteidiger. Er ist sehr spielintelligent und hat einen guten Aufbau. Er muss noch etwas dazulernen. Wenn er das, was in der 3. Liga verlangt wird, rüberbringen kann, hat er auch die Möglichkeit, in Zukunft noch höherklassig zu spielen." Bildrechte: imago images / Köhn
Nick Galle (HFC)
Nick Galle "Nick Galle ist ein sehr interessanter Spieler, er hat großen Ehrgeiz und eine sehr gute Mentalität. Hinzu kommt seine Dynamik. Er kann auf der linken Seite alles spielen – im Defensiv- und im Offensivbereich." Bildrechte: imago images / Köhn
Antonios Papadopoulos (HFC)
Antonios Papadopoulos "Papa habe ich zum ersten Mal beim Spiel Preußen Münster gegen Aalen in der vergangenen Saison gesehen. Da ist er mir sofort positiv aufgefallen. Er sehr robust, aber trotzdem en guter Fußballer. Er räumt auf der Sechs ab und hat eine Riesenmentalität. Ich möchte nicht sein Gegenspieler sein." Bildrechte: imago images / Köhn
Patrick Göbel
Patrick Göbel "Patrick Göbel hat in den letzten Jahren schon bewiesen, dass er ein guter Drittligaspieler ist. Wir sind froh, dass wir ihn bekommen konnten. Er hat kaum Schwankungen in seinen Leistungen. Er spielt immer am oberen Level – konstant gut. Wir erhoffen uns, dass er den rechten Flügel gut abdeckt. Außerdem ist er ein guter Standardschütze." Bildrechte: imago images / VIADATA
Dennis Mast (HFC) Auftakttraining
Dennis Mast "In Würzburg hat er Probleme gehabt. Hier in Halle kennt man ihn schon gut. Er ist Linksfuß und ein guter Fußballer. Wir erhoffen uns eine ähnliche Entwicklung wie bei Björn Jopek. Der hatte auch in Würzburg seine Probleme und wurde bei uns zum Leistungsträger. Dennis kann auf vielen Positionen spielen und ist ein Spieler, der konstant eine gewisse Qualität hat." Bildrechte: imago images / VIADATA
Florian Hansch
Florian Hansch "Das ist ein Spieler, den wir bisher vom Typ her nicht hatten. Er kann im Sturm neben einem größeren Stürmer spielen oder auch die rechte Außenbahn abdecken. Er ist ein geradliniger Spieler, der aufs Tor zu geht und mit seiner Schnelligkeit Einiges bewirken kann." Bildrechte: imago images / VIADATA
Jonas Nietfeld
Jonas Nietfeld "Jonas Nietfeld hat in Regensburg nur Teileinsätze bekommen. Trotzdem hatten sie dort eine sehr hohe Meinung von ihm und wollten ihn ungern gehen lassen. Für ihn ist es jetzt erstmal ein Schritt zurück in die 3. Liga. Aber es kann auch ein Schritt nach vorne sein. Wenn er das eine oder andere Tor macht und Räume für seine Mitspieler schafft. Er ist sehr gefährlich und kann die Räume gut abdecken." Bildrechte: imago images / Köhn
Halles Stürmer Ishmael Schubert-Abubakari.
Ishmael Schubert-Abubakari "Er kommt aus der eigenen Jugend. Er hat Potenzial, aber er muss gucken, dass er sich durchsetzt. In den Testspielen hat er gezeigt, dass er schon recht weit ist. Er braucht noch seine Zeit. Aber mit seiner Schnelligkeit kann er auf jeden Fall irgendwann 3. Liga spielen."

Quelle: MDR/olei
Bildrechte: imago images / Eckehard Schulz
Alle (9) Bilder anzeigen

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19. Juli 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2019, 17:22 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

17.07.2019 22:52 Hettstedt 1

Top!
Ist Herr Karpe jetzt abgelöst als MZ-HFC Schreiber?
Herr Wölfling scheint aufgeweckter ...
Sehr angenehm!

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt