Badkurvenversteher | Folge 3 Der HFC-Kadercheck mit Sportdirektor Heskamp

Mit einem gelungenen Mannschaftsabend sorgt der HFC für Aufsehen. Solche Partys sind wichtig für den Erfolg, glaubt Sportdirektor Ralf Heskamp. Im Podcast "Badkurvenversteher" spricht er über die Vorbereitung, Ziele und die neuen Spieler.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

HFC-Sportdirektor Ralf Heskamp im Hörfunkstudio in Halle. 56 min
Bildrechte: Collage: MDR/Cornelia Winkler

Die Vorbereitung beim Halleschen FC neigt sich dem Ende entgegen. Kommenden Sonntag startet die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner gegen Uerdingen in die Saison. Vorher blickt Sportdirektor Ralf Heskamp im "Badkurvenversteher" auf die Vorbereitung zurück und stellt die neuen Spieler vor.

Weitere Themen in Folge 3 der aktuellen Saison sind der Stand der Kaderplanung, Sören Bertram und Pyrotechnik. Außerdem spricht Ralf Heskamp über ...

… Zufriedenheit mit der Vorbereitung – ab Minute 2:30

"Insgesamt sind wir sehr zufrieden. Es gab ein paar Verletzungen – aber nur leichte. Bis auf die Langzeitverletzten Eric Henschel und Mathias Fetsch sind wir gut dabei. Die Spieler haben gut mitgearbeitet und taktisch haben wir einiges einstudiert. Insgesamt ist die Vorbereitung, auch was die Spiele betrifft, sehr ordentlich gewesen." Anschließend besprechen Heskamp und Moderator Oliver Leiste den Wert der bisherigen Testspiele.

… das Trainingslager – ab Minute 6:45

Das Trainingslager in Bad Blankenburg diente natürlich vordergründig dem Erwerb von Fitness und taktischem Verständnis. In Erinnerung bleiben wird jedoch vor allem ein Mannschaftsabend, bei dem die Spieler spontan den Abschlussball einer Sekundarschule enterten. In solchen Momenten zeige sich ein Zusammenhalt, der nicht alltäglich sei, erklärt Heskamp:

"Das Trainerteam verlangt extrem viel. Wenn die Spieler auf dem Platz stehen, müssen sie 100 Prozent geben. Aber es ist auch wichtig, dass man Spaß hat. Das zeichnet uns aus und ich glaube, dass man auch im letzten Jahr gesehen hat, dass wir einen sehr guten Zusammenhalt in der Mannschaft haben. Das geht nur mit einer guten Stimmung." Denn eigentlich war der Abend so in der Form gar nicht geplant, so der Sportdirektor.

HFC-Zugänge im Check

Torsten Ziegner (Chef-Trainer, HFC) , Ralf Heskamp (Sportdirektor, HFC) und unser Scout beobachten das Geschehen im Testspiel des HFC Hallescher FC vs. 1. FC Lok Leipzig 03.07.2019.
Mit acht neuen Spielern geht der HFC in die Saison. Sportdirektor Ralf Heskamp (r.) stellt sie vor: Bildrechte: imago images / VIADATA
Torsten Ziegner (Chef-Trainer, HFC) , Ralf Heskamp (Sportdirektor, HFC) und unser Scout beobachten das Geschehen im Testspiel des HFC Hallescher FC vs. 1. FC Lok Leipzig 03.07.2019.
Mit acht neuen Spielern geht der HFC in die Saison. Sportdirektor Ralf Heskamp (r.) stellt sie vor: Bildrechte: imago images / VIADATA
Jannes Vollert (HFC)
Jannes Vollert "Jannes Vollert kenne ich durch meine Arbeit als Scout schon lange und ich habe ihn 20 oder 30 Mal gesehen. Er hat jetzt im Männerbereich richtig Fuß gefasst. Er kann im Defensivbereich viele Dinge abdecken – etwas Sechser oder Innenverteidiger. Er ist sehr spielintelligent und hat einen guten Aufbau. Er muss noch etwas dazulernen. Wenn er das, was in der 3. Liga verlangt wird, rüberbringen kann, hat er auch die Möglichkeit, in Zukunft noch höherklassig zu spielen." Bildrechte: imago images / Köhn
Nick Galle (HFC)
Nick Galle "Nick Galle ist ein sehr interessanter Spieler, er hat großen Ehrgeiz und eine sehr gute Mentalität. Hinzu kommt seine Dynamik. Er kann auf der linken Seite alles spielen – im Defensiv- und im Offensivbereich." Bildrechte: imago images / Köhn
Antonios Papadopoulos (HFC)
Antonios Papadopoulos "Papa habe ich zum ersten Mal beim Spiel Preußen Münster gegen Aalen in der vergangenen Saison gesehen. Da ist er mir sofort positiv aufgefallen. Er sehr robust, aber trotzdem en guter Fußballer. Er räumt auf der Sechs ab und hat eine Riesenmentalität. Ich möchte nicht sein Gegenspieler sein." Bildrechte: imago images / Köhn
Patrick Göbel
Patrick Göbel "Patrick Göbel hat in den letzten Jahren schon bewiesen, dass er ein guter Drittligaspieler ist. Wir sind froh, dass wir ihn bekommen konnten. Er hat kaum Schwankungen in seinen Leistungen. Er spielt immer am oberen Level – konstant gut. Wir erhoffen uns, dass er den rechten Flügel gut abdeckt. Außerdem ist er ein guter Standardschütze." Bildrechte: imago images / VIADATA
Dennis Mast (HFC) Auftakttraining
Dennis Mast "In Würzburg hat er Probleme gehabt. Hier in Halle kennt man ihn schon gut. Er ist Linksfuß und ein guter Fußballer. Wir erhoffen uns eine ähnliche Entwicklung wie bei Björn Jopek. Der hatte auch in Würzburg seine Probleme und wurde bei uns zum Leistungsträger. Dennis kann auf vielen Positionen spielen und ist ein Spieler, der konstant eine gewisse Qualität hat." Bildrechte: imago images / VIADATA
Florian Hansch
Florian Hansch "Das ist ein Spieler, den wir bisher vom Typ her nicht hatten. Er kann im Sturm neben einem größeren Stürmer spielen oder auch die rechte Außenbahn abdecken. Er ist ein geradliniger Spieler, der aufs Tor zu geht und mit seiner Schnelligkeit Einiges bewirken kann." Bildrechte: imago images / VIADATA
Jonas Nietfeld
Jonas Nietfeld "Jonas Nietfeld hat in Regensburg nur Teileinsätze bekommen. Trotzdem hatten sie dort eine sehr hohe Meinung von ihm und wollten ihn ungern gehen lassen. Für ihn ist es jetzt erstmal ein Schritt zurück in die 3. Liga. Aber es kann auch ein Schritt nach vorne sein. Wenn er das eine oder andere Tor macht und Räume für seine Mitspieler schafft. Er ist sehr gefährlich und kann die Räume gut abdecken." Bildrechte: imago images / Köhn
Halles Stürmer Ishmael Schubert-Abubakari.
Ishmael Schubert-Abubakari "Er kommt aus der eigenen Jugend. Er hat Potenzial, aber er muss gucken, dass er sich durchsetzt. In den Testspielen hat er gezeigt, dass er schon recht weit ist. Er braucht noch seine Zeit. Aber mit seiner Schnelligkeit kann er auf jeden Fall irgendwann 3. Liga spielen."

Quelle: MDR/olei
Bildrechte: imago images / Eckehard Schulz
Alle (9) Bilder anzeigen

… eine mögliche Vertragsverlängerung – ab Minute 25:00

"Den Lebensmittelpunkt behalten meine Frau und ich in Osnabrück. Dort haben wir ein Haus und im Fußball weiß man nie, wie sich die Dinge entwickeln. Aber der Verein ist auf mich zugekommen, dass jetzt die ersten Gespräche über eine Vertragsverlängerung geführt werden sollen. Das finde ich gut und da freue ich mich drauf. Und ich kann mir das gut vorstellen."

… Saisonziele – ab Minute 49:00

"Wir wollen die Mannschaft verbessern, uns als Verein verbessern und auch die Strukturen. Das ist ein langer Prozess. So wie es jetzt aussieht, ist der Kader breiter aufgestellt und größer. Ich glaube, dass wir eine bessere Mannschaft haben als im letzten Jahr. Trotzdem können wir auch Siebenter oder Achter werden. Denn wir wissen ja nicht, wie stark die anderen sind. Wir können nur die Wahrscheinlichkeiten erhöhen, eine gute Mannschaft zu haben." Es gibt eine Reihe von Unwägbarkeiten, die der HFC nicht beeinflussen kann, gibt Heskamp zu bedenken. Wichtig sei kontinuierliche Arbeit. "Wenn wir uns jedes Jahr verbessern, werden wir auch irgendwann aufsteigen."

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 13. Juli 2019 | 07:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2019, 16:14 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt