Oliver Leiste vor einer Fantribüne mit grün-rotem Hintergrund
Bildrechte: MDR/ imago images / Christian Schroedter

Titeljagd – die Kolumne über den SCM Auftakt zur Titeljagd

Mit einem mitreißenden Spiel ist der SCM in die Saison gestartet und führt nun die Tabelle der Bundesliga an. Eine Momentaufnahme, klar. Doch viele Fans hoffen, dass es der Auftakt für etwas ganz Großes war. Ein Titel soll her, egal welcher. MDR-SACHSEN-ANHALT-Redakteur Oliver Leiste wird den SC Magdeburg bei seiner Titeljagd durch die Saison begleiten.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Oliver Leiste vor einer Fantribüne mit grün-rotem Hintergrund
Bildrechte: MDR/ imago images / Christian Schroedter

"Momentaufnahme" ist ein beliebtes Wort bei Sportlern und Vereinen. Wenn sie ausdrücken wollen, dass sie eigentlich noch nichts oder maximal ein Zwischenziel erreicht haben. Oder wenn sie bescheiden signalisieren wollen, dass sie in der Tabelle vielleicht gar nicht in jene Bereiche gehören, in denen sie gerade zu finden sind.

Auch der SC Magdeburg griff auf diese Formulierung zurück, als er am Montag ein Foto der Handball-Bundesliga-Tabelle bei Facebook postete. Darauf ist der SCM als Tabellenführer zu sehen und der Text dazu lautete: "Schöne (Moment-)Aufnahme". Versehen mit einem Smiley.

Natürlich war da gerade erst der erste Spieltag beendet. Und die Aussagekraft der Tabelle tendiert so früh in der Saison gegen Null. Auch wenn der 38:26-Sieg des SCM gegen Balingen ein erstes Achtungszeichen war. "Haben wir gut gemacht, Haken dran", sagte Trainer Bennet Wiegert anschließend.

Hauptsache ein Titel

Der SC Magdeburg will Deutscher Meister werden. Auch wenn es noch keiner so klar formuliert, schwingt dieser Anspruch zwischen den Zeilen mit. Zu Recht!

Wie schon in den vergangenen Jahren lautet das offizielle Saisonziel beim SC Magdeburg: "einen Titel gewinnen." Ob Deutsche Meisterschaft, DHB-Pokal oder EHF-Cup ist dabei erstmal zweitranging. In den zurückliegenden Spielzeiten wurde der Titelgewinn jeweils knapp verpasst, deshalb soll diesmal unbedingt ein Pokal her. Egal welcher.

Das ist ambitioniert und bescheiden zugleich. Denn ein Titelgewinn ist in keinem der Wettbewerbe leicht. "Wir können auch scheitern", warnt Bennet Wiegert und will doch keinen Millimeter von der Zielstellung abweichen.

Anspruch zwischen den Zeilen

Kapitän Christian O'Sullivan lehnt sich jedoch weiter aus dem Fenster und spricht von mindestens einem Titel. Gerne auch mehr. Selbst die Meisterschaft ist, im Gegensatz zu den Vorjahren, kein Tabuthema mehr: "Es ist schwierig, weil man nicht genau weiß, wie viele Punkte man für die Meisterschaft braucht. Aber wenn wir mehr Punkte holen, können wir nah an der Spitze oder vielleicht sogar ganz oben stehen."

Keinem anderen Bundesligisten außer dem SCM gelangen im vergangenen Jahr Siege gegen Kiel und Flensburg. Wer sich als Dritter weiter verbessern will, schaut automatisch nach ganz oben. Da ist es nur folgerichtig, dieses Ziel, wenn auch vorsichtig, zu formulieren.

Stark gegen Spitzenteams

In Magdeburg könnten sie sich gut daran gewöhnen, den SCM beim Blick auf die Tabelle ganz oben zu finden. Die kommenden Wochen – unter anderem mit Spielen gegen Kiel, Melsungen und die Rhein-Neckar Löwen – werden zeigen, ob Platz eins nach dem ersten Spiel nur eine Momentaufnahme war. Oder doch der Auftakt zur Titeljagd.

Oliver Leiste
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Oliver Leiste verfolgt den SC Magdeburg seit seiner Kindheit. Die Deutsche Meisterschaft, der Champions-League-Sieg oder der WM-Sieg des Nationalteams von 2007 sind Erinnerungen, die seine Handball-Leidenschaft geprägt haben. Seit 2015 beschäftigt er sich auch als Journalist mit den Grün-Roten.

Nun begleitet er den SC Magdeburg mit seiner Kolumne "Titeljagd" für MDR SACHSEN-ANHALT durch die Saison.

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 23. August 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. August 2019, 13:31 Uhr

0 Kommentare

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt