FCM Twitter
MDR SACHSEN-ANHALT hat Sie nach Ihrer Meinung zum FCM-Abstieg gefragt. Bildrechte: MDR/Max Schörm

Diskussion im Netz So reagieren die Fans auf den Abstieg des FCM

Nach nur einer Saison verabschiedet sich der 1. FC Magdeburg aus der zweiten Bundesliga. Wo liegen die Gründe für den Misserfolg? Darüber wurde nach der Pleite bei Union Berlin unter den Anhänger stark diskutiert.

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

FCM Twitter
MDR SACHSEN-ANHALT hat Sie nach Ihrer Meinung zum FCM-Abstieg gefragt. Bildrechte: MDR/Max Schörm

Der Frust war groß am Sonntagnachmittag. Nach dem 0:3 gegen den 1. FC Union Berlin stand der Abschied aus der zweiten Bundesliga für den 1. FC Magdeburg und seine Anhänger fest – und das nach nur einer Saison.

Wo liegen die Gründe für den Misserfolg? Welchen Anteil tragen die Spieler? Welchen der Trainer? Welche Fehler hat das Management gemacht? Wir haben die besten Reaktionen gesammelt:

Fan-Reaktionen auf FCM-Abstieg "Ich bin dankbar für das Jahr"

FCM Fans Twitter-Reaktionen
Torsten Scheer sieht einen Grund für den Abstieg des FCM im System von Trainer Michael Oenning. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Torsten Scheer sieht einen Grund für den Abstieg des FCM im System von Trainer Michael Oenning. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Zahlreiche Fans kritisierten auch die Einkaufspolitik des FCM. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Geschäftsführer Mario Kallnik und Sportdirektor Maik Franz wurden stark kritisiert. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Zudem, so merkten manche Fans an, sei der Kader einfach zu dünn besetzt. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Hinzu käme fehlende Erfahrung der meisten Profis auf Zweitliga-Niveau. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Auch von den Aufstiegshelden der vergangenen Saison haben die Anhänger mehr erwartet. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Die Nachverpflichtungen im Winter kamen in den Augen vieler Fans zu spät. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Manche kritisierten zudem die Fitness. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Überhaupt sei die miserable Hinrunde ein Knackpunkt gewesen. Genau wie fehlende Chancenverwertung und die Standard-Schwäche. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Die Fehler seien bereits im vergangenen Sommer bei der Analyse der Vorsaison begangen wurden – schreibt dieser Twitter-Nutzer. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Immer wieder in der Kritik der Fans: Trainer Michael Oenning. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Doch auch an seinem Vorgänger Jens Härtel regt sich Kritik. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Der FCM musste Lehrgeld zahlen – schreibt dieser Nutzer. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Entscheidend waren laut den Fans auch die Auftritte in den Duellen gegen Abstiegskonkurrenten. Bildrechte: MDR/Max Schörm
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Bei allem Frust: Die Fans blickten auch nach vorn.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 13.05.2019 | 19 Uhr

Quelle: MDR/dg
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (15) Bilder anzeigen
FCM Fans Twitter-Reaktionen
Torsten Scheer sieht einen Grund für den Abstieg des FCM im System von Trainer Michael Oenning. Bildrechte: MDR/Max Schörm

Die ganze Saison lang kämpfte der FCM gegen den Abstieg. Die Rückkehr in die dritte Liga deutete sich also an.

Was sagen Sie zum Abstieg? Stimmen sie ab:

"Es tut auf jeden Fall weh", sagte ein Fan direkt nach dem Auswärtsspiel bei Union Berlin. "Das ist sehr schade für unsere Region." Ein anderer sagte: "Ich hoffe, dass sie in der dritten Liga jetzt nicht zusammenbrechen."

Hören Sie hier, welche Gefühle die Fans nach dem Abstieg geteilt haben:

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Über den Autor Daniel George wurde 1992 in Magdeburg geboren. Nach dem Studium Journalistik und Medienmanagement zog es ihn erst nach Dessau und später nach Halle. Dort arbeitete er für die Mitteldeutsche Zeitung.

Vom Internet und den neuen Möglichkeiten darin ist er fasziniert. Deshalb zog es ihn im April 2017 zurück in seine Heimatstadt, in der er seitdem in der Online-Redaktion von MDR SACHSEN-ANHALT arbeitet – als Sport-, Social-Media- und Politik-Redakteur, immer auf der Suche nach guten Geschichten, immer im Austausch mit unseren Nutzern.

Mehr zum Thema

 1. FC Union Berlin - 1. FC Magdeburg, Grischa Prömel (2. v. l., 1. FC Union Berlin) erzielt das Tor zum 1:0 gegen Torwart Giorgi Loria (1. FC Magdeburg)
Treffer: Berlins Grischa Prömel (in der Luft) köpft ein zum 1:0. Bildrechte: imago images / Matthias Koch
Marius Bülter enttäuscht
33. Spieltag: Union Berlin - FCM 3:0 Doch auf dem Platz präsentiert sich Magdeburg zu zurückhaltend. Union hat noch die Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga und will diesen Traum endlich wahr werden lassen. Die Hauptstädter spielen souverän und lassen Magdeburg keine Chance. Nach der 0:3-Pleite ist der FCM abgestiegen. Bildrechte: imago images / Bernd König

Quelle: MDR/dg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 13. Mai 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2019, 12:54 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

17 Kommentare

15.05.2019 08:25 nur noch genervt davon 17

Wie oft wird das Thema denn jetzt noch aufgemacht und durchgekaut?
Sry aber gibt es in Sachsen-Anhalt keine weiteren Themen mehr?

Der Verein taugt nicht für die 2. Liga und seine Radaubrüber ebenfalls nicht.
Hat man ja auf den Fotos eindeutig gesehen.

14.05.2019 17:53 Atze 16

Wieviel Beiträge denn noch? Heult euch doch langsam mal aus. Die größten der Welt sind halt momentan gaaanz klein. Wir stehen halt alle im Schatten.

14.05.2019 17:32 romo 15

Der unaufhaltsame Abstieg des 1.FCM fing mit der Entlassung des Trainer Jens Härtel an.
Der Fisch stinkt zuerst am Kopf.

Mehr Sport aus Sachsen-Anhalt