Badkurvenversteher | Folge 19 Was dem HFC noch zum Spitzenteam fehlt

Der Hallesche FC gewinnt gegen Meppen und springt in Liga drei auf Platz vier. Dürfen sich die Fans jetzt Hoffnungen auf den Aufstieg machen? Die HFC-Experten diskutieren und blicken auf einen Höhepunkt voraus.

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Das Logo des Halleschen FC, daneben steht der Schriftzug Badkurvenversteher, Grafik für den Podcast von MDR SACHSEN-ANHALT 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mo 05.11.2018 14:00Uhr 15:24 min

Audio herunterladen [MP3 | 14,1 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 28,1 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/sport/audio-871302.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Durch den 2:1-Heimsieg gegen Meppen hat der HFC den Sprung auf den vierten Tabellenplatz geschafft. Die HFC-Experten Daniel George und Stephan Weidling besprechen die aktuellen Themen rund um den Klub.

Folge 19 des "Badkurvenverstehers" in drei Schlagzeilen:

Mathias Fetsch: "Überragend gemacht!" – ab Minute 1:30

Ein Tor vorbereitet, eins geschossen – Mathias Fetsch hat sich die Auszeichnung zum Mann der Woche verdient. Der Stürmer darf sich zum zweiten Mal in Folge über den Titel freuen. Zum Fetsch-Treffer gegen Meppen meint Stephan Weidling: "Überragend gemacht!" Der HFC-Experte erklärt das Leistungshoch von Fetsch.

Außerdem im Fokus: Braydon Manu. Nach seiner langen Sperre hat der Offensivmann noch nicht wieder zurück zu alter Stärke gefunden. Mit Blick auf mögliche Gespräche zur Vertragsverlängerung nicht schlecht für den HFC, meint Weidling: "Das macht die Verhandlungen vielleicht einfacher." Doch Halle braucht Manu. Also: Wie kann der 21-Jährige wieder überzeugen?

Ist der HFC schon eine Spitzenmannschaft? – ab Minute 9:50

Der Hallesche FC steht auf dem vierten Tabellenplatz – und darf sich jetzt Hoffnungen auf den Aufstieg machen? Ist der HFC schon eine Spitzenmannschaft? "Da fehlt noch etwas", meint Stephan Weidling und erklärt, worin sich die Rot-Weißen dazu noch verbessern müssen. Doch generell meint er: "Die Fans dürfen träumen! Oder einfach den Moment genießen."

Es fährt ein Sonderzug nach München – ab Minute 13:15

Für das Auswärtsspiel beim TSV 1860 München werden sich die HFC-Fans per Sonderzug auf den Weg machen. 600 Plätze werden vergeben sein. "Eine geile Aktion", meint Weidling und blickt auf das Auswärtsspiel bei den "Löwen" voraus.

Sie haben Vorschläge für den aktuellen Mann der Woche? Senden Sie Ihren Kandidaten mit Begründung per Mail an online-sachsen-anhalt@mdr.de oder auf Twitter @Daniel_George92 oder @LeisteO.

Wo der Podcast zu hören ist

Ein Mikrofon in Nahaufnahme. Im Vordergrund sind die Logos von MDR SACHSEN-ANHALT, der ARD Audiothek und von iTunes zu sehen.
Bildrechte: MDR/ARD/Apple

Mehr zum Thema

Vorstände des HFC v.r. Jürgen Fox (Vorstandschef der Saalesparkasse) , Sanierungsexperte Jens Rauschenbach
Hat die Zukunft des HFC im Blick: Vorstandsmitglied Jens Rauschenbach (Mitte) Bildrechte: IMAGO
HFC Kalender Teaser
Der HFC-Kalender informiert Sie über alle wichtigen Termine rund um den Klub. Bildrechte: MDR/Manuel Mohr

Quelle: MDR/dg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 05. November 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. November 2018, 13:46 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

11 Kommentare

06.11.2018 21:09 Machdeburjer 11

Faire Worte @9 HFC 1966

Dafür ein großes Danke. Sowas ließt man hier selten.
BWG nach Halle

06.11.2018 19:38 abcdef 10

Ein interner Plan für mittelfristiges Arbeiten wird hier gleich aufgebauscht. Man könnte meinen, manche haben keine Hobbies. Was soll er auch sonst sagen? Für immer dritte Liga ist unser Ziel? Da hätten die selben Trolle auch wieder ihre "Meinung" kundgetan.

Zu MD: Der Unterschied ist, dass man in MD eine sehr gute Marketing Strategie gefahren hat, die viel Geld (in der 3. Liga) eingebracht hat. Da ist man jetzt nicht mehr Primus. Was die Verpflichtungen angeht, kann man da jetzt ja sehen. Aus sportlicher Sicht hat MD einen unflexiblen, konventionellen Trainer und genau das fällt der Mannschaft jetzt auf die Füße. Mit einem Härtel wird MD absteigen, aber ob ein anderer Trainer finanziell drin ist, wird sich zeigen.

06.11.2018 18:01 HFC 1966 9

@Maik Manne Hier spricht noch überhaupt niemand über zweite Liga nach oben blicken kann man vielleicht Mal wenn man die 40 Punkte erreicht hat es ist bloß die Frage wann und wo wir dann dort stehen...
Und zum Thema zweite Liga ich denke die Vereinsführung wäre durchaus in der Lage den Verein in der 2. Liga zu etablieren und den Abstieg zu vermeiden. Ein Spitzenteam wird der HFC sicher niemals in Liga 2. Aber davon kann bei Dynamo ja auch keine Rede sein. Und beim FCM bin ich der Meinung dass die gar nicht so schlecht spielen den fehlt im Moment einfach das nötige Spielglück. Aue zum Beispiel hat 20.000 Einwohner und kann sich trotzdem etablieren in dieser Liga. Sandhausen hat weniger Zuschauer als wir und hat sich trotzdem etabliert. Natürlich alle jedes Jahr gegen den Abstieg, aber sie schaffen es. Und selbst wenn wir im Falle eines Aufstieges( woran ich im Moment noch nicht glaube) direkt wieder absteigen sollten, selbst dann wäre ich zufrieden einfach mit dem Abenteuer 2. Liga.