Team "Zeitwerk" Florian Raake

Er ist die rechte Hand des Chefs und seit dem ersten Tag des, mit dem Michelin-Stern gekrönten, Restaurants "Zeitwerk" dabei – Restaurantleiter Florian Raake. Seine Zuständigkeit ist der Service sowie die Weinauswahl.

von Olga Patlan, MDR SACHSEN-ANHALT

Florian Raake
Florian Raake Bildrechte: Ben Kruse

Name: Florian Raake

Position: Restaurantleiter und Robin Pietschs rechte Hand

Alter: 31 Jahre

Im "Zeitwerk" seit: dem ersten Tag (1. April 2011)

Meine Arbeit ist für mich...
"... meine Berufung."

An meinem Job liebe ich...
"... einfach alles."

Essen ist für mich...
"... Leidenschaft."

Mein Lieblingsgericht ist...
"... Tote Oma mit Sauerkraut und Kartoffelbrei, gekocht von meiner Oma oder meiner Mutter."

Der peinlichste Moment in meinem Job war...
"... als ich einer Braut eine Flasche Rotwein über das Kleid gekippt habe. Das war das Peinlichste bisher überhaupt."

Der Harz ist mein Zuhause, weil...
"... ich hier geboren bin und es meine Heimat ist. Und Heimat bleibt immer Heimat."

Die größte Herausforderung für Robin zu arbeiten, ist...
"... es gibt keine. Ich habe freie Hand und Robin vertraut mir. Und ich vertraue ihm. Klar, die Arbeit, die gemacht werden muss, soll 110-prozentig erledigt werden, aber große Herausforderung ist es eher nicht."

Robin als Chef ist...
"... perfekt. Es ist nicht nur, dass er seit mehr als 20 Jahren ein sehr enger Freund von mir ist, ich habe auch viele Freiheiten. Wenn es ein Problem gibt, kann man immer mit ihm reden. Gerade weil man im selben Alter ist und weil man sich lange kennt. Klar gibts auch mal den ernsteren Ton, wenn irgendwas nicht läuft, aber an sich geht es nicht entspannter."

Seit dem Michelin-Stern hat sich verändert...
"... alles, aber eigentlich auch nichts. Wir sind immer noch dieselben, die wir vorher waren, aber das Ansehen und die Erwartung ist höher. Für uns selbst ist der Anspruch auch gestiegen."

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/pat

Zuletzt aktualisiert: 12. September 2019, 11:57 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt