Wald bei Jävenitz Eine Moorlandschaft entsteht

Zwei Männer in orangenen Warnjacken stehen im Wald und schauen in eine Karte
Uwe Langkammer, Präsident der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (links), macht sich ein Bild von der neuen Moorlandschaft nahe Gardelegen. Rechts neben ihm steht Bauleiter Steffen Kauert. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Moorlandschaft und vereinzelte Bäume
In einem Waldstück bei Jävenitz in der Altmark entsteht zurzeit eine 60 Hektar große Moorlandschaft. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Birkenwald mit Gestrüpp und Ästen auf dem Boden
Sie ist eine Ausgleichsmaßnahme für den Bau der Autobahn 14 Richtung Norden. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Zwei Männer in orangenen Warnjacken stehen im Wald und schauen in eine Karte
Uwe Langkammer, Präsident der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (links), macht sich ein Bild von der neuen Moorlandschaft nahe Gardelegen. Rechts neben ihm steht Bauleiter Steffen Kauert. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Blick auf Karte, die ein Mann in der Hand hält
Das neue Moor liegt am Rand des Truppenübungsplatzes Altmark und ist acht Kilometer Luftlinie von der A14-Trasse entfernt. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Gepflasterter Weg inmitten eines Wasserlaufs in Birkenwald
Die gepflasterten Bereiche werden als Furten bezeichnet. Sie sollen den Forstleuten ein Durchkommen auf aufgeweichten und matschigen Wegen ermöglichen. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Künstlich angelegter Wasserlauf in Wald
Alte Gräben verschwinden wieder – mit Hilfe von natürlichen Schwellen und Abflüssen.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 22. Februar 2019 | 11:40 Uhr

Quelle: MDR/agz
Bildrechte: MDR/Susann Meier
Alle (6) Bilder anzeigen
Blick auf Karte, die ein Mann in der Hand hält
Bildrechte: MDR/Susann Meier

Mehr aus Altmark, Elb-Havel-Winkel und Börde

Mehr aus Sachsen-Anhalt