Wald bei Jävenitz Eine Moorlandschaft entsteht

Gepflasterter Weg inmitten eines Wasserlaufs in Birkenwald
Die gepflasterten Bereiche werden als Furten bezeichnet. Sie sollen den Forstleuten ein Durchkommen auf aufgeweichten und matschigen Wegen ermöglichen. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Moorlandschaft und vereinzelte Bäume
In einem Waldstück bei Jävenitz in der Altmark entsteht zurzeit eine 60 Hektar große Moorlandschaft. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Birkenwald mit Gestrüpp und Ästen auf dem Boden
Sie ist eine Ausgleichsmaßnahme für den Bau der Autobahn 14 Richtung Norden. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Zwei Männer in orangenen Warnjacken stehen im Wald und schauen in eine Karte
Uwe Langkammer, Präsident der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (links), macht sich ein Bild von der neuen Moorlandschaft nahe Gardelegen. Rechts neben ihm steht Bauleiter Steffen Kauert. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Blick auf Karte, die ein Mann in der Hand hält
Das neue Moor liegt am Rand des Truppenübungsplatzes Altmark und ist acht Kilometer Luftlinie von der A14-Trasse entfernt. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Gepflasterter Weg inmitten eines Wasserlaufs in Birkenwald
Die gepflasterten Bereiche werden als Furten bezeichnet. Sie sollen den Forstleuten ein Durchkommen auf aufgeweichten und matschigen Wegen ermöglichen. Bildrechte: MDR/Susann Meier
Künstlich angelegter Wasserlauf in Wald
Alte Gräben verschwinden wieder – mit Hilfe von natürlichen Schwellen und Abflüssen.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 22. Februar 2019 | 11:40 Uhr

Quelle: MDR/agz
Bildrechte: MDR/Susann Meier
Alle (6) Bilder anzeigen
Blick auf Karte, die ein Mann in der Hand hält
Bildrechte: MDR/Susann Meier

Mehr aus Altmark, Elb-Havel-Winkel und Börde

Mehr aus Sachsen-Anhalt