Regionalstudio Stendal - Nachrichten um 20:00 Uhr


Drei Monate Frist für Havelberger Krankenhaus

Die Kündigungen für 53 Mitarbeiter des Krankenhauses in Havelberg sind nun ausgesprochen. Wie die KMG-Klinik bekannt gibt, soll der Betrieb noch für drei Monate weiter laufen. Dann soll aus dem Komplex ein Seniorenheim entstehen. "Mit dem 1. April sollen wir uns alle "arbeitssuchend" beim Jobcenter melden", sagt Sandra Braun. Für die Betriebsrätin des Havelberger Krankenhauses ist das eine ganz neue Erfahrung - nach über 30 Jahren Arbeit im selben Haus. Drei Monate lang besteht nun noch die Chance einen neuen Betreiber zu finden, der das Krankenhaus übernimmt. Die 53 nun gekündigten Angestellten hoffen auf das Verhandlungsgeschick des neuen Stendaler Landrates Patrick Puhlmann. Laut Betriebsrat bestehe noch Hoffnung.


Sanierung der Tangerhütter Gemeinschaftsschule begonnen

Die alte Turnhalle auf dem Gelände der Tangerhütter Gemeinschaftsschule wird zu einer Mensa umgebaut. Außerdem soll dort ein Unterrichtsraum für den Bereich Hauswirtschaft entstehen. Mithilfe von finanziellen Mitteln in Höhe von einer Millionen Euro sollen die Rohbauarbeiten bis Ende November fertig sein. Auch das Hauptgebäude der Schule wird saniert. Ab Mitte des Jahres wird deshalb der Schulbetrieb ausgelagert.


Stendaler Kulturnacht und Messe "Garten & Ambiente" abgesagt

Aufgrund der aktuellen Coronakrise hat die Stadt Stendal nun auch die jährliche Messe "Garten & Ambiente" und die Stendaler Kulturnacht abgesagt. Die Messe war für den 25.04.2020 geplant, die Kulturnacht für den 09.05.2020. Zwar gelten die derzeitigen Kontaktbeschränkungen nur bis zum 19. April, die weitere Situation sei aber derzeit nicht abschätzbar, so Armin Fischbach aus dem Büro des Oberbürgermeisters. Der Termin für die Gartenmesse im Jahr 2021 steht allerdings schon fest. Dafür ist der 24.04.2021 angesetzt.


Sebastian Stoll zum 1. Beigeordneten im Kreistag gewählt

Der Kreistag in Stendal hat gestern Abend den bisherigen zweiten Beigeordneten Sebastian Stoll zum ersten Beigeordneten gewählt. Der Wahl ging ein Schreiben von Landrat Patrick Puhlmann voraus, der sich explizit gegen Stoll aussprach. Es mangele an Vertrauen, so Puhlmann. Sein Schreiben erntete viel Kritik von den Kreistags-Mitgliedern. Stoll wurde mit großer Mehrheit gewählt und ist nun für die nächsten sieben Jahre Puhlmanns Stellvertreter. Thomas Lötsch wurde zum zweiten Beigeordneten gewählt.


Dolle/Brunkau: teilweise Vollsperrung auf Bundesstraße 189

Die vielbefahrene Bundesstraße 189 ist seit Montag auf einem Teilabschnitt in nördlicher Richtung voll gesperrt. Die Fahrbahn wird halbseitig zwischen Dolle und Brunkau erneuert. Die Umleitung gen Norden führt über Dörfer wie Burgstall, Uchtdorf und Schernebeck. In südlicher Richtung wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt. Wie das Verkehrsministerium mitteilt, investiert das Land rund 243 000 Euro in die Sanierung.


Sorgentelefon gegen Einsamkeit und Ängste

Das Salus-Fachklinikum Uchtspringe bietet nach eigenen Informationen seit dem heutigen Mittwoch ein Sorgentelefon an. Das Angebot richte sich an Bürger, die während der aktuellen Ausnahmesituation unter Einsamkeit oder anderen psychologischen Problemen leiden. Als Gesprächspartner stünden Psychologen zur Verfügung, die sonst im tagesklinischen Bereich des Klinikums tätig seien. In den vergangenen Tagen hatten vermehrt Menschen ohne akute Erkrankung in der Fachklinik angerufen, die einfach reden wollten. Soziale Kontakte seien im Normalfall ein Schutzfaktor gegen psychische Probleme, so eine Ärztin des Klinikums Uchtspringe. Das Sorgentelefon ist ab dem 1. April von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr zu erreichen. Die Nummer ist die 039325 70-6795.


Aktuelle Informationen aus Ihrem Studio Stendal

Informationen aus dem Studio Stendal hören Sie täglich um 6.30 Uhr, 7.30 Uhr, 8.30 Uhr, 9.30 Uhr sowie um 12.30 Uhr, um 16.30 Uhr und 17.30 Uhr. Sonnabends senden wir um 7.30 Uhr, 8.30 Uhr und 9.30 Uhr. Die UKW-Frequenz für die Neuigkeiten aus dem Norden Sachsen-Anhalts ist 94,9 MHz. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-stendal@mdr.de. Ab sofort empfangen Sie unser regionalisiertes Programm auch im Internet auf der Homepage von MDR Sachsen-Anhalt (Livestream) und über die MDR Sachsen-Anhalt Handy-App.

Zuletzt aktualisiert: 04. April 2020, 20:15 Uhr

Radio & Fernsehen

Mehr aus Sachsen-Anhalt