Regionalstudio Stendal - Nachrichten um 23:30 Uhr


Lotto-Geld für Skateanlage Gardelegen

Mit dem Fahrrad über Rampen springen oder auf dem Skateboard durch die Halfpipe rasen: das ist in Gardelegen bald möglich. Die Hansestadt hat für den Bau einer Skateanlage im Bürgerpark gestern Nachmittag 75 000 Euro bekommen. Lotto-Toto Sachsen-Anhalt unterstützt das soziale Projekt mit der höchstmöglichen Einzelfördersumme. Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Schumacher sagte MDR Sachsen-Anhalt, dass der Bau der Anlage ohne die Unterstützung nicht möglich gewesen wäre. Die über 600 Quadratmeter große Anlage wird insgesamt 260 000 Euro kosten. Dank verschiedener Fördergelder bleibt für die Stadt Gardelegen ein Eigenanteil von nur ca. 40 000 Euro.


Rekord-Kürbisernte in Ackendorf

Mehr als reichlich ist in diesem Jahr die Kürbisernte auf dem Acker von Tim Liermann in Ackendorf bei Gardelegen ausgefallen. Vom Feld holte der 30jährige zwischen fünf und sechs Tonnen Speise- und Zierkürbisse. Er hat über 70 verschiedene Kürbis-Sorten angebaut. Liermann ist schon seit 23 Jahren Hobby-Kürbis-Bauer. Der größte Speisekürbis in diesem Jahr wiegt 70 Kilogramm! Die gesamte Kürbis-Vielfalt präsentieren Tim Liermann und seine Frau Luisa auf ihrem Grundstück - Kürbisfans sind willkommen.


Drei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Bei einem Unfall zwischen Lohne und Kleinau im Altmarkkreis Salzwedel wurden Montagnachmittag drei Personen schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer eines Transporters von der Fahrspur abgekommen und mit einem entgegenkommenden Auto zusammen gestoßen. Der Autofahrer wurde schwer verletzt und musste per Rettungshubschrauber in das Uni-Klinikum nach Magdeburg geflogen werden. Der Fahrer des Transportes und sein Beifahrer wurden ebenfalls schwer verletzt und mussten in die Krankenhäuser nach Seehausen und Salzwedel gebracht werden.


World Cleanup Week in der Altmark

Im gesamten Stadtgebiet von Gardelegen wird in dieser Woche weiter Müll gesammelt. Insgesamt wollen sich über 1.300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an der internationalen Aktion ,,World Cleanup Week" beteiligen. Bisher haben die Jeseritzer in den Wäldern den Anfang gemacht. Dort wurde die Aktionswoche offiziell eröffnet. Mitglieder der Kinder- und Jungendfeuerwehren zogen im Raum Gardelegen mit Eimern und Müllsäcken in den Wald und wurden sofort fündig. Sie sammelten unter anderem Autoreifen, Koffer, Flaschen und selbst einen Teppich ein. Insgesamt kamen nach Angaben der Deponieleitung 3,64 Tonnen Unrat zusammen. Allein die Jävenitzer fanden etwa eine Tonn Müll, den verantwortunglose Mitbüger in der Landschaft entsorgt hatten. In den kommenden Tagen wollen sich Kindertagestätten, Schulen und die Volkssolidariät an der Aufräumwoche beteiligen.


Rokoko-Kirche Orpensdorf wird saniert

Hunderte schlichte Feldsteinkirchen prägen die Altmark, aber Orpensdorf bei Osterburg ist für eine matt-rosa Kirche im Stil des Rokoko berühmt. Dieses Kleinod aus der Mitte des 18. Jahrhundert soll nun saniert werden. Wie Pfarrer Norbert Lazay mitteilt, stehen dafür 150.000 Euro aus dem Leader-Fördertopf und von Lotto-Toto bereit. Vor allem das Mauerwerk muss in Ordnung gebracht werden. Feuchtigkeit dringt ein, Farbe bröckelt. ab. Geplant ist, spätestens im Oktober mit den Arbeiten zu beginnen. Das Rokoko-Denkmal in Rosa soll künftig weithin als malerische Hochzeitskirche angeboten werden.


Aktuelle Informationen aus Ihrem Studio Stendal

Informationen aus dem Studio Stendal hören Sie täglich um 6.30 Uhr, 7.30 Uhr, 8.30 Uhr, 9.30 Uhr sowie um 12.30 Uhr, um 16.30 Uhr und 17.30 Uhr. Sonnabends senden wir um 7.30 Uhr, 8.30 Uhr und 9.30 Uhr. Die UKW-Frequenz für die Neuigkeiten aus dem Norden Sachsen-Anhalts ist 94,9 MHz. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-stendal@mdr.de.

Zuletzt aktualisiert: 19. September 2019, 23:45 Uhr

Radio & Fernsehen

Mehr aus Sachsen-Anhalt