Perver-Grundschule Coronavirus in Grundschule in Salzwedel: Rund 200 Menschen müssen in Quarantäne

In Salzwedel ist eine Hort-Mitarbeiterin einer Grundschule positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun müssen rund 200 Menschen vorsorglich in Quarantäne. Die Schule und der dazugehörige Hort wurden geschlossen.

Grundschule Perver Salzwedel
Die Grundschule "Perver" in Salzwedel bleibt wegen eines Corona-Falls geschlossen. Bildrechte: Altmarkkreis Salzwedel

In Salzwedel ist die Grundschule "Perver" mit dazugehörigem Hort geschlossen worden. Grund ist der positive Test einer Hort-Mitarbeiterin. Das bestätigte eine Sprecherin des Landkreises am Donnerstag MDR SACHSEN-ANHALT. Zuvor hatte die Volksstimme berichtet. Laut Landkreis sind sämtliche Hortkinder, Lehrer, Horterzieher und das technische Personal in Quarantäne geschickt worden. Insgesamt seien rund 200 Menschen in Quarantäne geschickt worden, darunter die engste Familie der Kinder.

Kontakt für Rückfragen Der Altmarkkreis Salzwedel hat zwei Telefonnummern geschaltet, um Rückfragen von Eltern zu beantworten: 03901 840 570 und 03901 840 329

Wie der Altmarkkreis weiter mitteilte, sollen alle Erwachsenen bereits am Freitag in der Fieberambulanz in Salzwedel auf das Virus getestet werden. Die Schule selbst schrieb auf ihrer Website, die rund 180 Kinder sollten Anfang kommender Woche in einem mobilen Testzentrum auf dem Schulhof auf das Virus getestet werden. Wo die Hort-Mitarbeiterin sich infiziert hat, ist noch nicht bekannt.

Der Altmarkkreis Salzwedel war in der Corona-Krise einer der Landkreise mit den wenigsten Infizierten. Bis Donnerstag hat es dort lediglich 34 Infektionen und einen Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 gegeben.

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Newsletter

In unserem Newsletter zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Quelle: MDR/ld,agz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. Juni 2020 | 16:00 Uhr

6 Kommentare

Haller vor 16 Wochen

Wieviel sind Grippe-Corona verstorben und oder ernsthaft Grippe-Corona erkrankt?

Wenn wir diese Zahlen betrachten dürfen und offen darüber reden wäre der Demokratie geholfen.

derto vor 16 Wochen

So wird es nach den Sommerferien in allen Schulen und Kitas sein. Zu glauben, dass jetzt alle schön in den Urlaub fahren können und sich das Infektionsgeschehen dann nicht ausbreitet, ist naiv. Zu glauben, dass man bis zum Erreichen einer Herdenimmunität oder bis ein Impfstoff verfügbar ist (beides wird Jahre dauern) ständig lockdowns, Quarantäne und Isolation verhängen kann ohne dass massive soziale Verwerfungen entstehen ist ebenso naiv.

MDR-Team vor 16 Wochen

In einer Grundschule in Magdeburg wurden ein Kind und dessen Mutter positiv getestet. Daraufhin wurden weitere Schulen und Einrichtungen vorübergehend geschlossen, da sich die Infektionsketten nicht nachvollziehen ließen. Darüber haben wir hier berichtet: https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/corona-zwei-weitere-grundschulen-muessen-schliessen100.html Auf welche weiteren Fälle Sie verweisen, ist uns nicht klar.

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt