Der Ticker zum Nachlesen Fliegerbombe in Salzwedel erfolgreich entschärft

In Salzwedel ist am Freitagnachmittag eine Fliegerbombe entschärft worden. 2.000 Anwohner hatten am Vormittag ihre Wohnungen verlassen müssen. Nun können sie zurück nach Hause. Auch die Straßensperrungen werden aufgehoben. Hier können Sie die Ereignisse des Tages nachlesen.

ein Bagger auf einem Industriegelände in Salzwedel
Im Gewerbegebiet Nord wurde die Bombe am Donnerstag gefunden. Bildrechte: MDR/Alexander Klos

Auf einen Blick:

15:31 Uhr | Bombe wurde entschärft

Laut Stadt ist die Bombe erfolgreich entschärft worden. Nach und nach werden nun die Straßensperrungen aufgehoben. Auch die Anwohner können wieder zurück in ihre Wohnungen.

Damit beenden wir den Ticker.

Bei Bauarbeiten gefunden Bombe in Salzwedel: 2.000 Menschen mussten Wohnungen verlassen

Einsatzkräfte der Feuerwehr im Fahrzeughaus
In Salzwedel wird am Freitagnachmittag eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärft. Sie war bei Bauarbeiten entdeckt worden. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz
Einsatzkräfte der Feuerwehr im Fahrzeughaus
In Salzwedel wird am Freitagnachmittag eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärft. Sie war bei Bauarbeiten entdeckt worden. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz
Roter Container Technische Einsatzleitung
Wegen der Entschärfung müssen etwa 2.000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen – rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten koordinieren die Evakuierung. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz
Lagezentrum der Feuerwehr in Salzwedel
Im Lagezentrum der Salzwedeler Feuerwehr laufen alle Fäden zusammen. Bildrechte: MDR/Alexander Klos
ein Bagger auf einem Industriegelände in Salzwedel
Der Fundort der Bombe liegt im Gewerbegebiet im Norden der Stadt. Bildrechte: MDR/Alexander Klos
Gleise am Bahnhof von Salzwedel in der Altmark.
Der Fundort der Fliegerbombe befindet sich direkt hinter dem Bahnhof der Hansestadt – der Zugverkehr wurde bis auf Weiteres eingestellt. Bildrechte: MDR/Christoph Pischel
Plan der Innenstadt von Slazwedel
Der markierte Bereich wurde für die Entschärfung der Bombe gesperrt. Bildrechte: Stadt Salzwedel
Leere Anwohnerstraße in Salzwedel
Bereits am Freitagvormittag war Salzwedel nahezu menschenleer. Bildrechte: MDR/Johanna Honsberg
Bus auf Straße vor alter Schule
Teile der Innenstadt wurden abgeriegelt, Umleitungen sind weiträumig ausgeschildert. Bildrechte: MDR/Johanna Honsberg
Kindertagesstätte in Salzwedel
Ebenfalls betroffen von der Evakuierung: die Kita Max & Moritz Bildrechte: MDR/Daniel Tautz
Mehrere Menschen sitzen an einem Tisch.
Eine der Sammelstellen für Anwohner: das Salzwedler Kulturhaus – am frühen Nachmittag herrschte dort recht entspannte Stimmung bei Kaffee und Würstchen. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz
Eine Fliegerbombe liegt im Schlamm.
Blick auf die Bombe kurz vor Entschärfung

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/agz
Bildrechte: Hans Thiele/Ordnungsamt
Alle (11) Bilder anzeigen

15:26 Uhr | Weniger Menschen nutzen Sammelstellen als erwartet

Die Sammelunterkünfte, die von der Stadt bereitgestellt werden, haben laut Einsatzleiter knapp 60 Personen aufgesucht. Sie werden von Sanitätern und Einsatzkräften der Feuerwehr betreut. Man hatte damit gerechnet, dass deutlich mehr Anwohner kommen würden.

Tisch mit Essen in einer Sammelstelle
Essen und Getränke stehen im Salzwedler Kulturhaus bereit. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz

15:09 Uhr | Details zur Bombe

Wir haben einige Details zur Fliegerbombe erfahren: Sie steckt kopfüber in einem Schlammloch, in dem sich sehr viel Wasser befindet. Aktuell kommen die Kampfmittelbeseitiger nur an den Heckzünder. Um die Bombe sicher entschärfen zu können, muss viel Schlamm abgepumpt werden. Noch immer steht nicht fest, wie lange die Entschärfung dauern wird.

14:46 Uhr | Bürgermeisterin lobt Zusammenarbeit

Bürgermeisterin Blümel hat sich bei den betroffenen Einwohnern, Unternehmen und Einrichtungen bedankt. "Es läuft alles sehr besonnen", sagte sie. Die Zusammenarbeit der 240 Einsatzkräfte aus verschiedenen Bereichen sei bislang gut verlaufen.

14:01 Uhr | Recht entspannte Stimmung bei den Salzwedlern

In diesen Minuten wird an der Entschärfung der Bomben gearbeitet. Währenddessen warten 2.000 Anwohner in Sammelstellen oder bei Angehörigen und Freunden darauf, wieder in ihre Wohnungen zu können. Meine Kollegen haben die Salzwedler gefragt, wie die Evakuierung am Vormittag verlief.

13:36 Uhr | Dauer der Entschärfung unklar

Die Evakuierung ist laut Bürgermeisterin Blümel gut verlaufen. Wie lange die Entschärfung der Fliegerbombe dauern wird, kann aktuell niemand sagen. Da die Bombe im Schlamm liegt und von Wasser umgeben ist, könnte sich die Entschärfung etwas hinziehen.

Eine Fliegerbombe liegt im Schlamm.
Die Bombe soll 120 Kilogramm Sprengstoff enthalten. Bildrechte: Hans Thiele/Ordnungsamt

Die Bombe war wahrscheinlich bei der Bombardierung des Salzwedeler Bahnhofes 1945 abgeworfen worden.

13:12 Uhr | Entspannte Stimmung in Sammelstellen

An spontan eingerichteten Sammelstellen haben sich einige Menschen eingefunden. Ins Salzwedler Kulturhaus kamen bislang etwa 20 Personen. Die Stimmung ist bei Kaffee und Würstchen gut. In wenigen Minuten soll die Bombe entschärft werden.

Mehrere Menschen sitzen an einem Tisch.
Im Salzwedler Kulturhaus wurde eine Sammelstelle eingerichtet. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz

12:51 Uhr | Bilder aus Salzwedel

12:33 Uhr | Alles läuft nach Plan

In einer knappen Stunde soll die Bombe entschärft werden. Die Evakuierung läuft laut einem Reporter von MDR SACHSEN-ANHALT wie geplant ab. Mitarbeiter der Stadt sind derzeit im Sperrgebiet unterwegs, klingeln an Wohnungen und bitten die Anwohner ihre Häuser zu verlassen. Viele haben sich inzwischen auch schon an Sammelstellen eingefunden.

11:59 Uhr | Entschärfung bleibt bei 13:30 Uhr

Die Fliegerbombe soll wie geplant um 13:30 Uhr entschärft werden. Das sagte soeben Bürgermeisterin Blümel MDR SACHSEN-ANHALT.

11:47 Uhr | Einsatzkräfte planen ihr Vorgehen

Ein Blick hinter die Kulissen: Hier im Lagezentrum der Feuerwehr Salzwedel werden die Einsätze koordiniert.

Lagezentrum der Feuerwehr in Salzwedel
Bildrechte: MDR/Alexander Klos

11:39 Uhr | Sperrungen und Umleitungen

Ab 13 Uhr werden einige Straßen in der Innenstadt abgeriegelt. Umleitungen sind laut Stadt ausgeschildet. Auch auf den Bundesstraßen 248 und 71 wird es weiträumige Umleitungen geben.

Plan der Innenstadt von Slazwedel
Diese Straßen sind ab 13 Uhr gesperrt. Bildrechte: Stadt Salzwedel

11:31 Uhr | Kita "Max und Moritz" wird auch evakuiert

Die Kita "Max und Moritz" liegt auch im Radius von 850 Metern um den Fundort der Bombe. Bis 13:30 Uhr werden die Kinder dort noch betreut. Danach bringen sie die Erzieher zur Kita Kronsberg.

Kindertagesstätte in Salzwedel
Bis 13:30 Uhr werden hier noch Kinder betreut. Bildrechte: MDR/Daniel Tautz

11:20 Uhr | Weniger Menschen von Evakuierung betroffen

Nach aktuellen Informationen müssen weniger Menschen ihre Wohnungen verlassen als bislang angenommen. Laut Bürgermeisterin Sabine Blümel sind es etwa 2.000.

11:12 Uhr | Keine Züge vom Bahnhof Salzwedel

Am Bahnhof in Salzwedel ist es seit dem Morgen ruhig. Der Streckenabschnitt zwischen Stendal und Uelzen ist seit 8 Uhr für den Zugverkehr gesperrt. Die Bahn informiert hier über die geänderten Fahrpläne:

Betroffen sind die Verbindungen RB 32 Stendal - Salzwedel und RE 20 Magdeburg Hbf - Stendal - Salzwedel - Uelzen.

Gleise am Bahnhof von Salzwedel in der Altmark.
Wie lange der Bahnhof gesperrt bleibt, ist bislang nicht bekannt. Bildrechte: MDR/Christoph Pischel

10:56 Uhr | Reporter berichtet: Salzwedler wirken gelassen

Mehrere Reporter von MDR SACHSEN-ANHALT sind bereits in Salzwedel. Mein Kollege Daniel Tautz berichtet, dass sich die Stadt langsam leere. Die Salzwedler wirken insgesamt recht entspannt. Er sprach mit einer Frau, die ihr Kind gerade von der Lessing Ganztagsschule abholte. Sie sagte, dass sie und ihre Familie im Sperrgebiet wohnen.

Der Nachmittag wird daher umgeplant. Wir sind bei Oma verabredet.

Salzwedlerin, die von der Evakuierung betroffen ist

10:48 Uhr | Teils fällt der Unterricht aus

An mehreren Schulen in Salzwedel findet heute kein Unterricht statt. Das betrifft das Jahn-Gymnasium, die Jeetze-Schule und die Lessing Ganztagsschule. An der Comenius-Schule läuft der Unterricht bis 12 Uhr. An folgenden Schulen wird wie gewohnt unterrichtet: Berufsbildende Schulen, Lessing-Grundschule und Perver-Grundschule.

10:41 Uhr | Diese Straßen sind von der Evakuierung betroffen

Anwohner folgender Straßen werden von der Stadt Salzwedel gebeten, ihre Wohnungen bis spätestens 13:30 Uhr zu verlassen:

  • Am Bleichwall
  • Am Eichwall
  • An der Katharinenkirche
  • Bahnhofsstraße
  • Ernst-Thälmann-Straße (Einfahrt Schule bis zur Kreuzung Netto)
  • Feldstraße
  • Gaswerksweg
  • Goethestraße (Bereich "Durchgang" bis zur Ecke Ernst-Thälmann-Straße)
  • Hoyersburger Straße
  • Kleinbahnstraße
  • Kleiner Stegel
  • Kristallweg
  • Tuchmacherstraße (nördliche Straßenseite entlang Umgehungsstraße bis An der Flora)
  • Vor dem Lüchower Tor
  • Wollweberstraße (von An der Katharinenkirche bis Ecke Mittelstraße)

10:36 Uhr | Notfallnummern seit 7 Uhr erreichbar

Betroffene können sich über mehrere Notfallnummern an die Stadt wenden:

  • 03901 / 65320
  • 03901 / 65321
  • 03901 / 6322
  • 03901 / 65329

10:30 Uhr | Kurzer Überblick: Bombe am Donnerstag in Salzwedel gefunden

Wegen eines Bombenfunds in Salzwedel müssen am Freitag etwa 3.500 Menschen evakuiert werden. Seit dem Morgen laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung. Bis 13:30 Uhr sollen Anwohner, die im Umkreis von 800 Metern um die Fundstelle wohnen, ihre Wohnungen verlassen. Die Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg war am Donnerstag bei Tiefbauarbeiten im Gewerbegebiet Nord gefunden worden.

Über das Thema berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2020, 15:59 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt