Covid-19-Infektion Nach zwei Corona-Fällen in Schulen in Salzwedel: Alle Tests negativ

Die Corona-Tests an zwei Schulen in Salzwedel sind negativ ausgefallen. Getestet wurden insgesamt 230 Lehrer und Schüler. Der Unterricht beginnt wieder. Die beiden infizierten Schüler bleiben weiterhin in Quarantäne.

Hinweise - Verhaltensregeln Corona - im Schulgebäude.
Keine weiteren Corona-Fälle an den beiden Schulen in Salzwedel. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Stephanie Schettler

In Salzwedel wurden 230 Lehrer und Schüler auf das Coronavirus getestet. Die Testergebnisse sind negativ ausgefallen. Das teilte die Gesundheitsdezernentin vom Landkreis Salzwedel, Kathrin Rösel, MDR SACHSEN-ANHALT mit.

Bis die Testergebnisse feststanden, wurden am Jahn-Gymnasium die betroffenen Klassen und Lehrer in Quarantäne geschickt. Die Lessing-Schule blieb am Montag und Dienstag geschlossen. Ab heute geht der normale Schulbetrieb an beiden Schulen weiter.

Quarantäne für Infizierte und direkte Kontaktpersonen

Aus dem Jahn-Gymnasium und aus der Lessing-Schule hatten sich jeweils ein Schüler mit dem Coronavirus infiziert. Die beiden Jungen – Neunt- und Zehntklässler – hatten sich während einer Ferienfreizeit in Ungarn infiziert.

Nach der Rückkehr wurde die Betreuerin der Reisegruppe positiv auf Covid-19 getestet. Daraufhin wurde laut Kreisverwaltung das Salzwedeler Gesundheitsamt über den Corona-Fall informiert. Die zwei Schüler und direkte Kontaktpersonen bleiben weiterhin in Quarantäne.

Gesamtzahl Corona-Fälle in Salzwedel

Im Altmarkkreis Salzwedel sind 47 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Bei dem letzten Fall handelt es sich um eine Frau, die im Rahmen einer medizinischen Behandlung positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurde und nun im Krankenhaus Gardelegen behandelt wird. Aktuell sind damit im Landkreis fünf Personen aktiv infiziert.

Quelle: MDR/vö

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 02. September 2020 | 05:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt