Colbitz-Letzlinger-Heide Polizei übt Vorgehen bei Terrorangriff

Polizisten mit Waffen neben Zug
Die Übungsstadt Schnöggersburg auf dem Truppenübungsplatz Altmark wurde erstmals für die Ausbildung von Polizisten genutzt. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Polizisten mit Waffen neben Zug
Die Übungsstadt Schnöggersburg auf dem Truppenübungsplatz Altmark wurde erstmals für die Ausbildung von Polizisten genutzt. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
vermummte Polizisten an Auto
160 Beamte von Bundes- und Landespolizei trainierten dort, eine Terrorlage zu beherrschen. Konkret: Mehrere Terroristen schießen an einem Bahnhof und in einem Zug um sich und töten dabei Menschen. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Mann liegt an Bahnsteigkante, im Hintergrund Polizisten und Polizeiauto
Der Bahnhof der Übungsstadt mit Gleisen und Waggons sowie zusätzlich der Verladebahnhof der Bundeswehr bei Letzlingen dienten für die Übung als Kulisse. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Gruppe von Menschen geht Richtung Zug und Bahngleise
Die etwa 20 Reisenden in der Regionalbahn wurden von jungen Polizisten in Zivil gespielt. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Polizist und Mann mit Schiedsrichter-Weste vor Auto
Ausbilder beobachteten das Vorgehen der vier Streifenpolizisten nach dem Eingang des Notrufs: "Kommen Sie schnell. Hier sind zwei Verrückte". Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Zwei Männer mit Waffen an Bahngleisen
Seelenruhig gehen die zwei schwer bewaffneten Terroristen auf die haltende Regionalbahn zu. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Mann mit Waffe steigt in Zug
Laut Szenario dringen die Täter in den Zug ein und erschießen dort wahllos sechs Menschen. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Vermummte Polizisten stehen vor Auto
Als erste Polizisten vor Ort sind reguläre Streifenbeamte, wie sie auf den Bahnhöfen Dienst tun. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Männer liegen auf Gleisen, Polizist steigt in Zug
Nach einer kurzen Verständigung nähern sie sich dem Zug. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Mann schlägt neben Zug auf anderen ein, ein Mann liegt auf den Gleisen
Die Terroristen schlagen und schießen wild um sich.  Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Polizisten mit Waffen neben Zugtür, davor liegen Menschen auf den Gleisen
Die Polizisten überwältigen die Täter. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Mann mit Waffe an Bahngleisen mit Zug
Nach der Übung: Michael Bauer von der Bundespolizei aus Magdeburg spielte einen der Attentäter. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Bilder an Projektor in Hörsaal
Im Hörsaal des Bundeswehr-Gefechtsübungszentrums beobachteten Schiedsrichter, Ausbilder und Polizisten das Übungsgeschehen. Das Übungszentrum ermöglicht es, die Vorgehensweise der Polizisten minutiös auszuwerten. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Alle (13) Bilder anzeigen