23. Landesfest Sachsen-Anhalt-Tag 2022 in Stendal

2022 wird in Stendal groß gefeiert: Die Stadt wird nicht nur 1.000 Jahre alt, auch der Sachsen-Anhalt-Tag wird dort ausgetragen. Das hat die Landesregierung am Dienstag bekannt gegeben. Erste Bürger reagierten bereits stolz.

Die Stadt Stendal richtet 2022 den Sachsen-Anhalt-Tag aus. Das hat die Landesregierung am Dienstag nach ihrer Sitzung bekanntgegeben. Wie es hieß, wird der genaue Termin für das 23. Landesfest noch mit der Hansestadt abgestimmt und zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Marktplatz in Stendal.
Der Marktplatz von Stendal – in drei Jahren werden hier Stadtjubiläum und Sachsen-Anhalt-Tag gefeiert. Bildrechte: Gerhard Draschowski

Fest steht: Der Sachsen-Anhalt-Tag soll im Rahmen der 1.000-Jahr-Feier Stendals stattfinden. Bereits im Oktober 2016 hatte der Stadtrat einstimmig beschlossen, sich um die Ausrichtung des Landesfestes im Jahr 2022 zu bewerben. Die Entscheidung wurde von Staats- und Kulturminister Rainer Robra (CDU) begrüßt: Die Hansestadt Stendal verfüge über die notwendige Infrastruktur für ein solches Landesfest. Stendal habe schon sehr früh die Pflöcke eingeschlagen, um das 1000. Stadtjubiläum mit der Ausrichtung des Landesfestes zu feiern.

Ich bin davon überzeugt, dass der 23. Sachsen-Anhalt-Tag zu einem Erfolg wird.

Staats- und Kulturminister Rainer Robra

Davon sind auch die Stendaler selbst überzeugt. In einer MDR-Umfrage zum Thema gab es durchweg positive Reaktionen auf die Entscheidung des Landes: Viele Besucher sollten kommen, um zu sehen, wie schön die Stadt geworden ist. Stendal brauche sich mit seinem kulturellen Angebot nicht zu verstecken, hieß es weiter. Und: Vielleicht probiere die Stadt mal etwas anderes als zu den üblichen Festen – "ein Star wäre toll – aber nicht der Wendler".

Der Sachsen-Anhalt-Tag Den Sachsen-Anhalt-Tag gibt es seit 1996. Im Januar 2017 hatte das Kabinett beschlossen, den Sachsen-Anhalt-Tag nur noch im Zweijahresrhythmus zu feiern. Vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 findet das Landesfest in der Welterbestadt Quedlinburg statt. 2021 ist Sachsen-Anhalt Ausrichter der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit, so dass das Landesfest erst 2022 wieder turnusgemäß stattfindet. Die Hansestadt Stendal hatte den Sachsen-Anhalt-Tag bereits 1997 ausgerichtet.

Quelle: Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt

Quelle: MDR/agz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 30. April 2019 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. April 2019, 14:38 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.