Generalprobe für die WM 2020 Deutsche Segelflug-Meisterschaft in Stendal

Segelflugzeuge stehen auf einer Startbahn.
In Stendal wird dieser Tage der Deutsche Meister im Segelfliegen gesucht. Bildrechte: Achim Fischer

In Stendal finden derzeit die Wettkämpfe der Deutschen Meisterschaft im Segelflug statt. Auf dem früheren Militärflugplatz am Rande der Stadt starten 89 Teams zu Wettflügen über mehrere Hundert Kilometer.

2020 Weltmeisterschaft in Stendal

Angereist sind auch Segelflieger aus elf weiteren Ländern. Sie kommen aus Australien, Dänemark, Italien, Japan, den Niederlanden, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Südafrika und Tschechien. Mit ihrer Teilnahme wollen sie sich einstimmen auf die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr, die in Stendal-Borstel ausgerichtet werden. Sie finden vom 19.-31.07. 2020 auf dem Flugplatz statt.

Wettbewerbsleiter Henning Schulte, der auch Präsident des Landesluftsportverbandes Sachsen-Anhalt ist, sagte, der diesjährige Wettbewerb sei die Generalprobe für Segelflug-Weltmeisterschaft.

Täglich Wettbewerbsflüge geplant

Die Siegelflieger können sich in diesem Jahr noch bis zum 19. Juli messen. Zuschauer sind dabei willkommen. Nach Angaben der Veranstalter finden täglich Wettbewerbsflüge statt. Wenn das Wetter es zulässt, starten die Flieger gegen 12 Uhr. Zurückerwartet werden sie zwischen 17 Uhr und 19 Uhr am Flugplatz. Der Eintritt ist frei. Ausrichter sind der Stendaler Aeroclub, die Flugplatzgesellschaft Stendal-Borstel und der Landesluftsportverband Sachsen-Anhalt.

Segelflieger auf einem Flugplatz
Zuschauer können bei gutem Wetter an jedem Tag Wettkämpfe erleben. Bildrechte: Achim Fischer

Quelle: MDR/ahr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 09. Juli 2019 | 06:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2019, 21:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

09.07.2019 23:02 Joerg Mann 1

Allen deutschen Himmelstürmen Hals- und Beinbruch!

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt