Zwei Schilder mit Wahlwerbung in einem Park in Stendal
Wahlwerbung in Stendal – die Kandidaten Patrick Puhlmann und Carsten Wulfänger mit ähnlicher Kampagne Bildrechte: MDR/Andreas Müller

10. November 2019 Landkreis Stendal: Drei Kandidaten treten zur Landratswahl an

Rund 95.000 Wahlberechtigte können am kommenden Sonntag im Landkreis Stendal den künftigen Landrat wählen. Drei Kandidaten stehen zur Wahl. Bei ihrer Vorstellung war das öffentliche Interesse groß.

Zwei Schilder mit Wahlwerbung in einem Park in Stendal
Wahlwerbung in Stendal – die Kandidaten Patrick Puhlmann und Carsten Wulfänger mit ähnlicher Kampagne Bildrechte: MDR/Andreas Müller

Rund 95.000 Wahlberechtigte sind am Sonntag im Landkreis Stendal aufgerufen, den künftigen Landrat zu wählen. Wie der Landkreis MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, hat der Kreiswahlausschuss für die Wahl des neuen Landrates drei Bewerber zugelassen: Arno Bausemer (AfD), Patrick Puhlmann (SPD, unterstützt von DIE LINKE, FDP und den GRÜNEN) sowie Carsten Wulfänger (CDU).

Wulfänger stellt sich damit für sieben weitere Jahre als Landrat zur Wahl. Der gebürtige Havelberger hat das Amt seit März 2013 inne. Bei seiner Kandidatur für das Amt des Landrates wird der CDU-Politiker von der überparteilichen Wählergemeinschaft "ProAltmark" unterstützt.

Großes Interesse an öffentlicher Vorstellungsrunde

Im Vorfeld haben sich alle drei Bewerber öffentlich im Landratsamt vorgestellt und den Bürgern Fragen beantwortet. Wie ein Reporter von MDR SACHSEN-ANHALT berichtete, war das Interesse an der Veranstaltung Ende Oktober groß. Der große Sitzungssaal des Landratsamts habe kaum ausgereicht. Immer seien neue Stühle dazugestellt worden, damit jeder der geschätzten 200 Besucher einen Platz finden konnte.

Wahlplakat Arno Bausemer
Arno Bausemer ist der Bewerber der AfD. Bildrechte: MDR/Anne Gehn-Zeller

Ein Schlagabtausch unter den Kandidaten sei allerdings aus Zeitgründen ausgeblieben. Nach einer Vorstellungsrunde der Bewerber habe es eine Fragerunde zu verschiedensten Themen mit kurzen Antworten gegeben. Laut Reporter gab es sogar so viele Meldungen, dass gar nicht jeder mit seiner Frage zu Wort kommen konnte.

Nach einer Umfrage des MDR wünschen sich die Bürger, dass sich der Landkreis Stendal entwickelt und die sozialen Probleme wie Kinder- und Altersarmut gelöst werden.

Mehr als 170 Wahllokale

Zur Landratswahl wird es 173 allgemeine Wahlbezirke (Wahllokale) und zwölf Briefwahlbezirke geben. Eine Übersicht über die Wahllokale mit den entsprechenden Adressangaben finden Sie hier. Parallel zur Landratswahl wird in der Hansestadt Seehausen (Altmark) der Bürgermeister gewählt.

Mehr zum Thema

Blick auf den Stadtsee Stendal bei Dämmerung, darauf eine Sachsen-Anhalt-Karte aus Punkten
Bildrechte: Gerhard Draschowski | Collage: MDR/Max Schörm
Schild mit der Aufschrift Der Landtag von Sachsen-Anhalt Domplatz 6-9.
Bildrechte: MDR/Katharina Buchholz

Quelle: MDR/agz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 01. November 2019 | 09:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. November 2019, 08:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt