Lange Tradition Havelberger Pferdemarkt - Bilder vom Eröffnungstag

Auf dem diesjährigen Havelberger Pferdemarkt wurden mehr als 400 Pferde angeboten – vom Fohlen bis zum ergrauten Klepper. Die Havelberger führen die lange Tradition des Marktes damit fort. Eindrücke vom Eröffnungstag.

Ein Pferd steht auf einer Weide beim Havelberger Pferdemarkt.
Seit diesem Jahr wird dabei besonders auf den Tierschutz geachtet. Marktleiter Dieter Härtwig sagte MDR SACHSEN-ANHALT, einige Tierhalter hätten ihren Vierbeinern von sich aus mehr Platz geboten. Ab diesem Jahr sei das Pflicht für alle. Viele Händler begrüßen das – andere schimpfen, dass sie selbst Zäune fürs Gehege mitbringen müssen. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Zwei Frauen reiten auf einer Weide beim Havelberger Pferdemarkt.
Von Donnerstag bis Sonntag wurden auf dem Havelberger Pferdemarkt mehr als 400 Pferde ausgestellt, gehandelt und verkauft – vom Fohlen bis zum ergrauten Klepper. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Ein Pferd steht auf einer Weide beim Havelberger Pferdemarkt.
Seit diesem Jahr wird dabei besonders auf den Tierschutz geachtet. Marktleiter Dieter Härtwig sagte MDR SACHSEN-ANHALT, einige Tierhalter hätten ihren Vierbeinern von sich aus mehr Platz geboten. Ab diesem Jahr sei das Pflicht für alle. Viele Händler begrüßen das – andere schimpfen, dass sie selbst Zäune fürs Gehege mitbringen müssen. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Ein Pferd steht neben einem Traktor in einem Gehege beim Havelberger Pferdemarkt.
Früher waren die Pferde teilweise fünf Tage lang angebunden. Das ist jetzt vorbei. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Pferde stehen in Boxen beim Havelberger Pferdemarkt.
Der Havelberger Pferdemarkt hat eine lange Tradition. Mit Vieh wurde in Havelberg schon im Mittelalter gehandelt. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Pferde stehen auf einer Weide beim Havelberger Pferdemarkt.
Die besondere Tradition des Pferdemarktes wird von der Stadt seit 1750 gepflegt. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Pferde stehen auf einer Weide beim Havelberger Pferdemarkt.
Laut Veranstalter kamen in diesem Jahr 180.000 Besucher auf die Wiesen im "Mühlenholz". Rund 900 Klein- und Trödelhändler machten das Areal zu einem Basar für nahezu alles - von der Peitsche bis zur Teeservice.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 05.09.2019 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/ld
Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt