Uhu nistet im Landkreis Stendal

Uhu
Der Uhu hat Gefallen gefunden an dieser dünn besiedelten Landschaft mit Wiesen, Wäldern und Wasserläufen im Landkreis Stendal. Für die Wildgänse könnte die Rückkehr des Greifvogels allerdings gefährlich werden. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Der Uhu hat Gefallen gefunden an dieser dünn besiedelten Landschaft mit Wiesen, Wäldern und Wasserläufen im Landkreis Stendal. Für die Wildgänse könnte die Rückkehr des Greifvogels allerdings gefährlich werden. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Die Federohren sind das Markenzeichen  des Uhus.  Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
In dieser Region sind  bereits die seltenen Fischadler und sogar Seeadler zu Hause. Jetzt gesellt sich erstmals auch eine Uhufamilie zu ihnen. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Die Havelberger Töpferei am Dom hat aufgrund mehrerer Anfragen einen lebensgroßen Uhu entworfen. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Uhu-Fieber in der Havelberger Töpferei Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Dieses Uhu-Exemplar kann gefahrlos geknuddelt werden. Töpferin Ute Schröter ist glücklich über die Wiederkehr des Vogels der Weisheit.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 04.05.2018 | 11:10 Uhr

Quelle: MDR/ahr
Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Manfred Kuhnert wurde vom Land als ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter mit besonderen Aufgaben berufen. Er hat das Uhupaar im Blick. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Uhu
Mindestens ein Junges hat er ausgebrütet. Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Alle (8) Bilder anzeigen