Wildunfall zwischen Born und Letzlingen Wolf in der Altmark angefahren

Ein toter Wolf
Auf der B71 wurde ein Wolf von einem Auto angefahren. Bildrechte: Polizeiinspektion Stendal

Auf der B71 zwischen Born und Letzlingen hat ein Auto einen Wolf angefahren. Der Wildunfall ereignete sich in einem Waldstück. Laut Polizei verendete das Tier nach der Kollision im Straßengraben.

Das Wolfskompetenz-Zentrum, das alle Vorfälle untersucht, an denen Wölfe beteiligt sind – etwa Angriffe auf Schafherden – wurde hinzugezogen. Das Auto wurde bei dem Wildunfall beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

#MDRklärt

Ein Wolf im Wildpark Schorfheide trägt ein Stück Fleisch im Maul.
Bildrechte: IMAGO
Ein Wolf im Wildpark Schorfheide trägt ein Stück Fleisch im Maul.
Bildrechte: IMAGO
Europäischer Grauwolf fletscht die Zähne
Bildrechte: imago images/Martin Wagner
Von einem Wolfsübergriff wird gesprochen, wenn ein Wolf ein oder mehrere Tiere angreift.
Bildrechte: MDR/Fabian Franzel
Ein Europäischer Grauwolf in einem weitläufigen Gehege im Wald
Bildrechte: picture alliance / dpa
Von einem Wolfsriss wird gesprochen, wenn ein Wolf ein Tier tötet.
Bildrechte: MDR/Fabian Franzel
Das bedeutet: Bei einem Übergriff können mehrere Tiere getötet werden.
Bildrechte: MDR/Fabian Franzel
Das erklärt, warum es mehr Wolfsrisse als Wolfsübergriffe in Sachsen-Anhalt gibt.
Bildrechte: MDR/Fabian Franzel
Statistik über Risse und Übergriffe 2017/2018: Es gibt 50 Übergriffe und 234 Risse
Bildrechte: MDR/Fabian Franzel
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 03. Dezember 2019 | 21:00 Uhr

Quelle: MDR/mx
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (9) Bilder anzeigen
Ein Wolf im Wildpark Schorfheide trägt ein Stück Fleisch im Maul.
Bildrechte: IMAGO

#MDRklärt

Bildergalerie

Quelle: MDR/rj

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | MDR SACHSEN-ANHALT | 27. Dezember 2019 | 15:30 Uhr

2 Kommentare

Erni01 vor 32 Wochen

Da der Wolf nicht als jagdbares Wild im §2 des Bundesjagdgesetzes definiert ist, handelt es sich nicht um einen Wildunfall, sondern um einen Unfall mit "sonstigen Tieren"

Steffen 1978 vor 32 Wochen

Einer weniger, gehört auch nicht in unsere Breiten wird nur zur Plage dieser Wolf

Mehr aus Sachsen-Anhalt