Junger Mann im Hemd mit übergeworfenem Sacko schaut in die Kamera. (Patrick Puhlmann)
Patrick Puhlmann wird der neue Landrat im Landkreis Stendal. Bildrechte: Patrick Puhlmann

Landratswahl Stichwahl in Stendal: Puhlmann wird neuer Landrat

Patrick Puhlmann hat die Stichwahl um den Posten des Landrates im Landkreis Stendal deutlich gewonnen. Puhlmann löst damit Amtsinhaber Carsten Wulfänger ab, der in der Stichwahl den Kürzeren zog.

Junger Mann im Hemd mit übergeworfenem Sacko schaut in die Kamera. (Patrick Puhlmann)
Patrick Puhlmann wird der neue Landrat im Landkreis Stendal. Bildrechte: Patrick Puhlmann

Herausforderer Patrick Puhlmann (SPD) hat die Stichwahl um den Posten des Landrats im Landkreis Stendal deutlich gewonnen. Laut vorläufigem Endergebnis erreichte Puhlmann 69 Prozent der Stimmen. Amstinhaber Carsten Wulfänger (CDU) kam nur auf 31 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 28,1 Prozent. Das endgültige Wahlergebnis soll am Mittwoch offiziell festgestellt werden.

Eigentliche Wahl macht Stichwahl nötig

Puhlmann konnte in der Wahl im November mit Unterstützung der Grünen und Linken 46,9 Prozent erreichen. Damit scheiterte er nur knapp an der benötigten Mehrheit von 50 Prozent – und musste deswegen gegen Amtsinhaber Wulfänger (32,5 Prozent) in die Stichwahl.

Letzte Landratswahl mit fadem Beigeschmack

Carsten Wulfänger
Carsten Wulfänger hat die Stichwahl klar verloren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei der letzten Landratswahl vor sieben Jahren lag die Wahlbeteiligung bei nur 16 Prozent. Carsten Wulfänger gewann die Wahl knapp mit nur 69 Stimmen Vorsprung. Doch die Wahl 2012 hat noch immer einen faden Beigeschmack: Bis heute beschäftigt sie die Justiz.

Die Staatsanwaltschaft Stendal ermittelt wegen des Verdachts der Wahl- und Urkundenfälschung. Die Ermittlungen laufen seit 2017 – es stünden noch ergänzende Schriftgutachten aus, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Stendal mit.

Patrick Puhlmann 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Mo 02.12.2019 19:00Uhr 01:31 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR,dpa/mx,ff

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | MDR SACHSEN-ANHALT | 01. Dezember 2019 | 20:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. Dezember 2019, 11:23 Uhr

2 Kommentare

Denkschnecke vor 4 Tagen

Was wollen Sie denn damit ausdrücken? Erstens ist Landrat ein politisches und zu Recht gewähltes Amt, nicht "in der Verwaltung", sondern Chef davon.
Zweitens: Wie man leicht herausbekommt, ist der künftige Amtsinhaber studierter Lehrer, der ehemalige studierter Informationstechniker. Wer ist in Ihren AUgen jetzt der größere Fachmann?

Rotti vor 5 Tagen

Die Zeit von Fachleuten in der Verwaltung scheint vorbei.

Mehr aus Sachsen-Anhalt