Veranstaltungstipps für Sachsen-Anhalt Trotz Corona: Diese Veranstaltungen finden am Tag der Deutschen Einheit statt

30 Jahre Deutsche Einheit – ein Jubiläum, das am diesjährigen 3. Oktober eher klein gefeiert wird. Doch wegen der Pandemie wird nicht komplett auf Singen, Theater und andere Veranstaltungen verzichtet. Ein Überblick.

Schild zum Tag der Deutschen Einheit
Trotz Corona wird die Einheit Deutschlands gefeiert – auch in Sachsen-Anhalt und nicht nur zentral in Potsdam. Bildrechte: imago images/Christian Spicker

Die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit fallen in diesem Jahr – coronabedingt – deutlich kleiner aus, als es das 30-jährige Jubiläum vermuten lassen würde. Doch die Gesetze zur Eindämmung der Corona-Pandemie untersagen Großveranstaltungen. Keine Open-Air Konzerte wie in Halle 2019 also, die Stadt Magdeburg verzichtet in diesem Jahr sogar ganz auf Feierlichkeiten.

Dennoch wird es einzelne, kleinere Veranstaltungen geben, bei denen Hygienekonzepte umgesetzt werden können. So wird in Marienborn, der Gedenkstätte der Deutschen Teilung, ab 11:00 Uhr ein ökumenischer Bittgottesdienst gefeiert. Später können Besucher die Anlage besichtigen und die Theaterperformance "mauerland-​borderland" sehen, eine Inszenierung der Drehbühne Berlin. Eine Anmeldung ist notwendig.

Konzerte

Weil auf große Konzerte verzichtet werden muss, wird es mehrere kleine Konzerte geben – auch mit Beteiligung des Publikums. Bei der bundesweiten Veranstaltung "Deutschland singt" sind die Bürger aufgerufen, auf dem Marktplatz gemeinsam zu singen. Start ist um 19:00 Uhr, die Liste der Lieder findet sich auf der Homepage der Initiatoren.

Offiziell beteiligen sich unter anderem die Städte Wernigerode und Stendal.

Im Dom von Merseburg wird um 18:00 Uhr die Neunte Symphonie von Ludwig van Beethoven gespielt. Am Konzert nehmen unter anderem das Collegium Vocale Leipzig und der Kammerchor der Schlosskapelle Saalfeld teil.

Ladegast-Orgel im Merseburger Dom
Hier wird Beethovens Neunte am Samstag erklingen. Bildrechte: Eckehard Schulz/dapd

Im Theater Eisleben spielt zum traditionellen Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit das Akademische Orchester der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. "Per aspera ad astra – durch das Rauhe zu den Sternen" beginnt um 17:00 Uhr.

Theater

Das Neue Theater in Halle zeigt unter dem Motto "nachdenken über Deutschland" gleich fünf Stücke, welche die deutsche Geschichte auf unterschiedlichste Weise beleuchten.

Programm Neues Theater am 3. Oktober

15:00 Uhr: Fritzi war dabei (von Hanna Schott)
19:30 Uhr: Transit (von Anna Seghers)
20:00 Uhr: Mit der Faust in die Welt schlagen (von Lukas Rietzschel)
20:15 Uhr: Empfänger unbekannt (von Kathrine Kressmann Taylor)
22:30 Uhr: Helden wie wir (von Thomas Brussig)

Ebenfalls in Halle zeigt das WuK Theater Quartier die Dokufiktion "1989 – Vielleicht ist ja morgen schon alles anders…" von Martin Kreusch. Beginn ist um 20:00 Uhr.

Ausstellungen

Die Neue Residenz in Halle zeigt eine Ausstellung mit dem Titel "30 Jahre Deutsche Einheit". Dazu wurden 16 voneinander räumlich getrennte Aufenthaltsbereiche gebaut und thematisch zu Motiven der Bundesländer gestaltet. Der Eintritt ist frei.

Brockenwanderung und Oldtimer-Treffen

Wer ein etwas anderes Programm für den Feiertag sucht, der wird im Harz fündig. Mit der traditionellen Brockenwanderung startet der Harzklub in den Tag der deutschen Einheit. Losmarschiert wird um 8:30 Uhr vom Parkplatz in Schierke aus, die Wanderung geht über 13 Kilometer.

In Benneckenstein findet zum 17. Mal das traditionelle Oldtimer-Treffen zum Tag der Deutschen Einheit statt. Zwar in einer abgespeckten Version ohne Band und Teile-Markt, aber historische Fahrzeuge bis 1989 sind in Benneckenstein gerne gesehen. Beginn ist um 9:00 Uhr am Fahrzeugmuseum.

Ausblick auf 2021

Die zentrale Feier zur Deutschen Einheit findet in diesem Jahr in Potsdam statt. 2021 wird Sachsen-Anhalt diese Ehre zuteil. Denn traditionell werden die Feierlichkeiten von dem Land veranstaltet, das die Präsidentschaft im Bundesrat innehat. Im kommenden Jahr wird wird die offizielle Feier dann in Halle stattfinden.

Darauf bereitet sich die Saalestadt auch schon vor, ein Logo existiert bereits und der Slogan "Gemeinsam Zukunft formen" soll viele Besucher nach Halle locken – wenn Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.

Quelle: MDR/mx

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 02. Oktober 2020 | 13:10 Uhr

2 Kommentare

Steffen 1978 vor 4 Wochen

3. Oktober ein Feiertag vor allem in Sachsen Anhalt das seit 30 Jahren Spitzenreiter in Arbeitslosigkeit und Überalterung ist keine der bisherigen Landesregierungen konnte dem Abhilfe schaffen,nach 30 Jahren wird das gefeiert Klasse Leistung ...

C.T. vor 4 Wochen

Wir feiern 30 Jahre gelungene Kolonialisierung des Ostens... Also, hoch die Gläser!

Mehr aus Sachsen-Anhalt