20.03.2020 | 16:47 Uhr Erster Corona-Todesfall in Sachsen - Patient in Bautzen gestorben

 Leeres Patientenbett, bereit für die Aufnahme eines Patienten.
Bildrechte: imago/Jochen Tack

In Sachsen ist der erste Mensch an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. Es handelt sich um einen Patienten aus dem Landkreis Bautzen, wie das dortige Landratsamt am Nachmittag mitteilte. "Ich bedauere das zutiefst und möchte den Angehörigen an dieser Stelle mein tiefstes Beileid aussprechen", so Landrat Michael Harig.

Viele Rückkehrer aus Ischgl

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Bautzen ist auf 55 gestiegen, das sind sieben mehr als am Donnerstag. "Der Anstieg ist vor allem auf die verstärkten Rückmeldungen von Ischgl-Urlaubern zurückzuführen, die dem Aufruf des Gesundheitsamtes gefolgt sind", heißt es in einer Mitteilung. "Damit konnten weitere infizierte Personen ausfindig gemacht werden." In Quarantäne befinden sich im Landkreis Bautzen aktuell 581 Menschen.

Von den bisher festgestellten Corona-Infektionen ist noch bei einer Person ein schwerer Krankheitsverlauf zu verzeichnen. Diese Person wird weiterhin in einer Klinik behandelt. Eine weitere Person kann am Sonnabend entlassen werden.

Landratsamt Bautzen

Sozialministerin Petra Köpping sprach den Angehörigen ebenfalls ihre Anteilnahme aus. Sie appellierte noch einmal an die Bevölkerung, die Schutzmaßnahmen ernst zu nehmen.

Petra Köpping
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wir verzeichnen in Sachsen eine angespannte Lage. [...] Diese verschärften Maßnahmen werden aber nur wirken, wenn sich alle daran halten. Deshalb appelliere ich erneut an die Verantwortung aller für sich selbst und für die Mitmenschen.

Petra Köpping Sozialministerin Sachsen

Der Landkreis Bautzen hatte als erster in Sachsen mit einer massiven Ausbreitung des Coronavirus zu kämpfen. Landesweit sind nach Angaben des sächsischen Sozialministeriums vom Freitag bisher 562 Menschen positiv auf SARS CoV-2 getestet worden. Die Landesregierung kündigte am Freitag an, härtere Maßnahmen zu ergreifen, wenn sich die Menschen nicht an die Vorsichtsmaßnahmen halten.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.03.2020 | ab 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen