Schlüsselübergabe Neues Depot des Stadtmuseums Hoyerswerda bezugsfertig

Innenhof des Stadtmuseums Hoyerswerda
Bildrechte: Schloss & Stadtmuseum Hoyerswerda

Das neue Depot des Stadtmuseums Hoyerswerda ist ab sofort bezugsfertig. Am Freitag ist der Schlüssel offiziell übergeben worden. Damit kann der Umzug der umfangreichen Sammlungen von Schloss und Stadtmuseum beginnen, teilte Leiterin Kerstin Noack mit. In den kommenden Winterwochen werde man jedoch erst einmal die Luftfeuchtigkeit in den neuen Räumen genau analysieren.

Umzug dauert Jahre

Dann könnten die ersten Objekte vom Dachgeschoss des Schlosses in das Depot umziehen. "Alles wird zuvor gereinigt und erfasst. Das wird uns einige Jahre beschäftigen. Ich bin sicher, dass wir auf dem Dachgeschoss des Schlosses noch einige Fundstücke entdecken, von denen wir jetzt noch nichts ahnen", sagt Noack. Unter den Sammlungsstücken sind 20.000 Fotos, ca. 16.000 Objekte des Bibliotheksbestandes, zahlreiche Gemälde, Grafiken und vieles mehr.

Bürger können mitreden

Das Stadtmuseum will die Hoyerswerdaer beim Umzug angesichts der vielen Stücke mit einbeziehen. Geplant ist unter anderem eine Sonderausstellung rund um das Thema "Was ist erhaltenswert?". Dabei sollen auch die Bürgerinnen und Bürger mitreden können.

Das neue Depot liegt außerhalb des Schlosses in einem Hochhaus im Stadtzentrum. Es wurde notwendig, da der Dachboden des Schlosses nicht die benötigten Traglasten bietet. Außerdem sind Teile der Dachkonstruktion mit Holzschutzmitteln kontaminiert.

Quelle: MDR/vis

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.11.2020 | ab 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Hände formen Tongefäß auf Töpferscheibe 2 min
Bildrechte: colourbox

Mehr aus Sachsen