Züchter wurden 31 Rassekaninchen gestohlen
Bildrechte: xcitepress/rl

20.11.2019 | 17:18 Uhr 31 Rassekaninchen in Großröhrsdorf geklaut

Züchter wurden 31 Rassekaninchen gestohlen
Bildrechte: xcitepress/rl

Unbekannte haben in Großröhrsdorf 31 Rassekaninchen gestohlen. Nach Angaben der Polizei schlugen die Diebe zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen in einer Gartenanlage am Bahnhof in Großröhrsdorf zu. Die schwarz-weißen Tiere mit den langen Schlappohren haben nach Angaben des Besitzers einen Wert von 1.000 Euro.

Besitzer Heiko Richter und seine Frau Sandra züchten die Tiere seit zwölf Jahren. "Sollte versucht werden, die Tiere lebendig an den Mann zu bringen, wäre eine Zuordnung zur Zucht zweifelsfrei durch eine Rassekennzeichnung mittels Tattoo im Ohr nachvollziehbar", sagte Richter. Er geht allerdings davon aus, dass er die Tiere nicht mehr lebend wiedersieht. Die Polizei ermittelt.

Bildergalerie Züchter werden 31 Rassekaninchen gestohlen

Züchter wurden 31 Rassekaninchen gestohlen
Heiko Richter züchtet seit zwölf Jahre Rassekaninchen. Ihm wurden am Montag oder Dienstag 31 Tiere gestohlen. Bildrechte: xcitepress/rl
Züchter wurden 31 Rassekaninchen gestohlen
Heiko Richter züchtet seit zwölf Jahre Rassekaninchen. Ihm wurden am Montag oder Dienstag 31 Tiere gestohlen. Bildrechte: xcitepress/rl
Züchter wurden 31 Rassekaninchen gestohlen
Eigentlich lassen sich die Zuchttiere durch ein Tattoo im Ohr eindeutig dem Besitzer zuordnen. Bildrechte: xcitepress/rl
Züchter wurden 31 Rassekaninchen gestohlen
Richter rechnet allerdings nicht damit, seine Tiere lebend wiederzusehen. Bildrechte: xcitepress/rl
Alle (3) Bilder anzeigen


Quelle: MDR/jr/xcitepress/rl

Zuletzt aktualisiert: 20. November 2019, 17:18 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen