Das Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda.
Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld

Neuzugang im Zoo Chillen in Hoyerswerda: Faultier Carlo ist da

Faultier Carlo hängt jetzt in Hoyerswerda ab. Der Neuzugang aus Krefeld ist am Dienstag in der Lausitz angekommen - und ließ sich dabei erstmal Zeit.

Das Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda.
Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld

Der Neue kommt aus Krefeld: Zwei-Finger-Faultier Carlo hat am Dienstag sein neues Domizil im Zoo Hoyerswerda bezogen. Mindestens so aufregend wie für Carlo ist das Ereignis für Zoodirektor Eugène Bruins.

Es ist ein Traum, der in Erfüllung geht. Ich möchte schon seit ich hier in Hoyerswerda bin, ein Faultier oder ein Faultier-Pärchen haben.

Zoodirektor Eugène Bruins

Bildergalerie Bitte nicht stören: Faultier Carlo bezieht Tropenhaus in Hoyerswerda

Das Faultier Carlo kommt im Zoo Hoyerswerda an.
Die Spannung steigt. In dieser Transportkiste schlummert Faultier Carlo, der neue Bewohner des Zoos in Hoyerswerda. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Das Faultier Carlo kommt im Zoo Hoyerswerda an.
Die Spannung steigt. In dieser Transportkiste schlummert Faultier Carlo, der neue Bewohner des Zoos in Hoyerswerda. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Das Faultier Carlo kommt im Zoo Hoyerswerda an.
Und hier ist er: Neugierig, aber sehr skeptisch lugt Carlo aus seiner Transportkiste. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Das Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda.
Carlo zieht es zunächst vor, in seinem Reisedomizil zu bleiben. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Das Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda.
Auch von dargebotenen Ästen als Ausstiegshilfe hält Carlo nichts. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Besucherhinweis über das Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda.
Faultier Carlo wird das größte freilaufende Tier im Tropenhaus sein. Für Besucher heißt das: "Nicht füttern, anfassen oder stören!" Ein solches Schild wünscht sich sicher so mancher an seiner Bürotür. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Das Faultier Carlo kommt im Zoo Hoyerswerda an.
Es ist ein aufregender Tag für Zoodirektor Eugène Bruins. Der hat sich nämlich schon lange ein Faultier für seinen Zoo gewünscht. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda
Daran ändern auch die Salathappen gereicht von Zoodirektor Eugène Bruins erst einmal nichts. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Faultier Carlo kommt in einer Kiste in den Zoo Hoyerswerda da.
Dabei haben sich die Pfleger viel Mühe mit der neuen Faultier-Wohnung im Tropenhaus gemacht. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Das neue Gehege für das Faultier Carlo.
In Baumhöhlen wie diesen kann Carlo künftig abhängen - wenn er denn mag. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Besucherhinweis über das Faultier Carlo im Zoo Hoyerswerda.
Damit Carlos Gäste auch wissen, mit wem sie es hier zu tun haben, informiert eine neue Tafel über den Neuzugang. Schon gewusst? Faultiere steigen einmal am Tag von ihrem Baum herab, um ihre Notdurft zu verrichten. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld
Alle (10) Bilder anzeigen

Viele Telefonate und E-Mails mit der Zuchtbuch-Koordinatorin hat es Bruins gekostet, Carlo in die Lausitz zu holen. Der ist von des Zoodirektors Mühen relativ unbeeindruckt und lässt sich an seinem ersten Tag in Hoyerswerda erstmal bitten. Mit Salat versucht Bruins seinen Neuzugang aus der Transportkiste zu locken. Zunächst ohne Erfolg. Dabei haben die Zoo-Mitarbeiter keine Mühen gescheut, es Carlo so angenehm wie möglich zu machen. Das Tropenhaus ist extra umgestaltet worden. In Baumhöhlen, auf dicken Ästen und zwischen Grünpflanzen kann Carlo die Seele baumeln lassen. Zugleich haben die Pfleger dafür Sorge getragen, dass Carlo nicht mit seinen Nachbarn aneinander gerät.

Als erstes haben wir ein Netz über die Krokodile gemacht. Wir hätten ungern, dass er bei den Krokodilen schwimmen geht.

Zoodirektor Eugène Bruins

Carlo kann also ganz relaxt aus seiner Kiste steigen. Der Zoo Hoyerswerda sucht übrigens noch einen Paten für Faultier Carlo. Interessenten können sich im Zoo melden.

Quelle: MDR/jr/dh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 11.09.2018 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 09. Oktober 2019, 11:55 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen