Investition in Strukturwandel Fördermillionen für Batteriewerk in der Lausitz

BASF-Werke in Schwarzheide: proseat-Produktionshalle für Kfz-Kunststoffteile.
BASF schafft am Standort Schwarzheide neue Arbeitsplätze und erhält dafür Fördergelder. Bildrechte: MDR/Rico Herkner

Bund und Länder unterstützen den Chemiekonzern BASF beim Bau seiner Batteriefabrik in Schwarzheide nordöstlich von Großenhain sowie bei Investitionen am Standort Ludwigshafen mit insgesamt rund 175 Millionen Euro. Am Standort in Südbrandenburg sollen Kathoden für Autobatterien hergestellt werden, diese werden den Angaben zufolge dann in Finnland weiterverarbeitet. Diese Produktion von Kathoden sei eine Schlüsselinvestition für die elektromobile Zukunft, sagte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke beim Überreichen des Fördermittelbescheids. Das Projekt in Schwarzheide werde ein Baustein zum Aufbau einer Batterie-Wertschöpfungskette in der Europäischen Union.

Bis zu 200 neue Arbeitsplätze möglich

Hintergrund für die Ansiedlung ist eine Entscheidung der EU-Kommission, wonach die Batteriezellenfertigung in der Europäischen Union künftig mit bis zu 3,2 Milliarden Euro bezuschusst werden kann. Dabei geht es um die sogenannte Batterieallianz, an der sieben Staaten beteiligt sind. Für Deutschland gilt eine Förderobergrenze von 1,25 Milliarden Euro, die als staatliche Beihilfen beigesteuert werden können.

Der BASF-Produktionsstätte im brandenburgischen Schwarzheide befindet sich an der Grenze zu Sachsen und ist einer der größten Standorte des Konzerns in Europa. Derzeit arbeiten dort rund 3.000 Menschen. Bis zu 200 neue Arbeitsplätze könnten laut der Industrie- und Handelskammer Cottbus in der neuen Fabrik entstehen.

Quelle: MDR/dpa/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.08.2020 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

1 Kommentar

Ekkehard Kohfeld vor 13 Wochen

Und warum muß man eine Technologie fördern die doch angeblich so gut ist?😱😱😱

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Hände formen Tongefäß auf Töpferscheibe 2 min
Bildrechte: colourbox

Mehr aus Sachsen