12.06.2019 | 10:04 Uhr Neue Nutzer: Altes Gemeindeamt Klitten wird verkauft

Spielzeugfiguren, gestapelte Münzen, Paragraphen-Zeichen
Die Gemeinde Boxberg und der Staatsbetrieb Zentrales Flächenmanagement sind sich einig geworden über den Verkauf eines leeren Gebäudes in Klitten (Symbolbild). Bildrechte: imago/blickwinkel

Der Staatsbetrieb Zentrales Flächenmanagement Sachsen (ZFM) will das ehemalige Gemeindeamt mit ringsum liegenden Parkflächen in Klitten kaufen. Dafür will der Staatsbetrieb 89.000 Euro ausgeben. Dem stimmte der Gemeinderat Boxberg am Dienstagabend zu. Im einstigen Amt sollen Diensträume für das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und für den Forstbezirk Oberlausitz entstehen. Laut Gemeinde Boxberg sind größere Sanierungsarbeiten und der komplette Innenausbau notwendig.

Das leerstehende Gebäude sollte bereits mehrfach verkauft werden. "Aufgrund der niedrigen Gebote mussten die Kaufanträge abgewiesen und die Ausschreibung wiederholt werden", hieß es in der Beschlussvorlage. Ein Ehepaar plante auch den Ausbau des Objekts zu einer Ferienwohnanlage. Die potenziellen Käufer wollten für den Kauf 89.000 Euro ausgeben, zogen das Angebot aber kurzfristig zurück. Diese Kaufsumme schlug nun auch der Staatsbetrieb ZFM für den Kauf vor.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.06.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen