75 Fahrzeuge betroffen Kein TÜV für Rettungswagen mit blauer Folie im Landkreis Bautzen

Ein Rettungswagen, der mit roten und blaue Streifen beklebt ist, steht auf einer Straße.
Die Anordnung und Farbe der Reflektorfolie an Rettungsfahrzeugen sorgt für Ärger im Kreis Bautzen. Bildrechte: xcitePRESS

Der Landkreis Bautzen hat Probleme mit der Gestaltung seiner Rettungswagen. Wie das Landratsamt Bautzen auf Nachfrage von MDR SACHSEN mitteilte, ist die an den Fahrzeugen angebrachte blaue Reflektorfolie nicht erlaubt. Die Fahrzeuge drohen deshalb bei der Hauptuntersuchung durchzufallen.

Nach Angaben des Landratsamtes sind alle 75 Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes im Landkreis Bautzen davon betroffen. Neben den vorgeschriebenen roten Reflektorfolien seien sie mit einer zusätzlichen blauen Folie beklebt. Diese ist aber spätestens seit einer gemeinsamen Allgemeinverfügung des sächsischen Innen- und des Verkehrsministerium vom August 2018 nicht zulässig.

Nur rote Folien erlaubt

Wie das Verkehrsministerium MDR SACHSEN mitteilte, sind für die Fahrzeuge des Rettungsdienstes ausschließlich rote Reflektorfolien erlaubt. Spielraum gebe es hingegen bei der Grundfarbe der Fahrzeuge. Diese könnten gelb oder weiß sein. Durch die Regelung sollen die Einsatzfahrzeuge besser sichtbar sein und ein einheitliches Erscheinungsbild bekommen.

Ein Rettungswagen, der mit roten Streifen beklebt ist, fährt eine Straße entlang.
Die Fahrzeuge werden vom Landkreis für die Rettungsdienste besorgt und ausgerüstet. Dazu gehört auch die lichtreflektierende Folie. Bildrechte: xcitePRESS

Der Landkreis Bautzen hat die blaue Folie nach eigenen Angaben bereits auf einigen Fahrzeugen entfernt, die zur Hauptuntersuchung mussten. Für die übrigen bemühe sich das Landratsamt um eine befristete Ausnahmeregel. Sollte diese nicht genehmigt werden, müssten alle blauen Folien von den Fahrzeugen entfernt werden. Wer die Kosten dafür trägt, ist nach Angaben des Landratsamtes bislang nicht geklärt.

Konflikt mit holländischem Rechteinhaber

Doch die Allgemeinverfügung scheint nicht der einzige Grund für die Entfernung der blauen Folien zu sein. Wie das Landratsamt Bautzen MDR SACHSEN bestätigte, verwendet man das Design von roten und blauen Streifen seit etwa zehn Jahren an den Rettungsfahrzeugen. In Holland und Belgien sei die Anordnung der Streifen allerdings urheberrechtlich geschützt. Gemeinsam mit den holländischen Rechteinhabern habe man sich deshalb auf eine abgewandelte Gestaltung, die den Vorschriften entspricht, geeinigt. Diese soll spätestens im Mai präsentiert werden.

Ein Rettungswagen, der mit roten Streifen beklebt ist, fährt eine Straße entlang.
An den ersten Fahrzeugen sind die blauen Streifen bereits entfernt worden. Bildrechte: xcitePRESS

Quelle: MDR/mk/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.03.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 20. März 2019, 18:56 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen