05.08.2019 | 19:52 Uhr Kinder bringen Regionalzug fast zum Entgleisen an der Neiße

Zwei polnische Kinder haben am Montagnachmittag beinahe einen Personenzug bei Hirschfelde zum Entgleisen gebracht. Sie hatten kurz hinter der Neiße-Bahnbrücke mehrere Schottersteine auf die Gleise gelegt. Dabei wurden sie von der Bundespolizei ertappt. Kurz zuvor hatte ein Personenzug der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) bereits mehrere Schottersteine überfahren. Eine Beschädigung des Radreifens werde geprüft, teilte die Polizei mit.

Ein weiterer Zug hatte am Nachmittag noch rechtzeitig halten können. Jetzt ermittelt die Bundespolizei wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Die Kollegen der polnischen Polizei sollen bei den Ermittlungen gegen die etwa zwölf Jahre alten Kinder mithelfen, weil sich der Tatort auf polnischer Seite befand.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.08.2019 | 18:30 Uhr in den Nachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Singschwäne 2 min
Bildrechte: Altayfilm.com/Axel Gebauer

Singschwäne gehören zu den Wasservögeln, die am frühesten aus ihren Winterquartieren zurückkehren. Schon von weitem sind sie zu hören. Auf einem Acker in der Nähe von Commerau haben sie einen Futterplatz gefunden.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mi 24.02.2021 16:03Uhr 02:25 min

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/audio-1676144.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen