Bischofswerda Wiesengrund
Marktplatz von Bischofswerda. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

17.04.2019 | 05:37 Uhr Verein will Veranstaltungsort in Bischofswerda etablieren

Bischofswerda Wiesengrund
Marktplatz von Bischofswerda. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

In Bischofswerda geht es heute Abend um die Zukunft des König-Albert-Saals in den späteren Volkslichtspielen. Der Saal war lange als Kino genutzt worden, aktueller Eigentümer ist der KulturOrt e.V. Der Verein will daraus einen multifunktionellen Veranstaltungsort machen, in dem beispielsweise Theater gespielt und Konzerte aufgeführt werden können. Außerdem soll im Gebäude eine Probenmöglichkeit für Laientheater etabliert werden.

Ziel des KulturOrt e.V. ist es, für und mit den Bürgern Bischofswerdas kulturelle Angebote in der Region zu etablieren sowie Baukultur zur angrenzenden Innenstadt zu erhalten. Das ehemalige Kino befindet sich auf der Karl-Liebknecht- Straße. Der König-Albert-Saal ist für eine Besucherkapazität von bis 480 Gästen ausgelegt, kann aber auch in kleinere Bereiche unterteilt werden. Der Verein KulturOrt lädt am Mittwochabend ab 18 Uhr in die Räume ein.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.04.2019 | ab 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen