Landkreis Bautzen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kommunalwahlen in Sachsen Landkreis Bautzen - Zahlen, Daten & Fakten

Der Landkreis Bautzen entstand im Zuge der Kreisreform 2008, durch die Zusammenlegung der ehemaligen Landkreise Bautzen und Kamenz sowie der kreisfreien Stadt Hoyerswerda.

Landkreis Bautzen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Sitz der Landkreisverwaltung: Bautzen

Bautzen von oben
Bildrechte: IMAGO/Blickwinkel

Der Landkreis Bautzen ist zweisprachig geprägt, denn hier sind die Sorben beheimatet. Sie sind verfassungsmäßig geschützt, haben nicht nur ihre eigene Kultur und Sprache, sondern auch Flagge und Hymne. In dem per Gesetz zweisprachig ausgewiesenem Gebiet gilt auch die sorbische Sprache als Amtssprache. Weitere Informationen hier.


Geographie & Siedlungsstruktur

Städte 15
Gemeinden 42
Bevölkerungsdichte 128 Einwohner pro km²
Kreisfläche gesamt 2.395 km²
Kleinste Gemeinde (Einwohner) Puschwitz (808)
Größte Gemeinde (Einwohner) Bautzen (39.312)
Höchste Erhebung (m über NN) Valtenberg (587m)

Stand der Daten: 01.01.2018 - Quelle: Statistisches Landesamt


Demographie

Altersgruppen Männlich Weiblich Insgesamt
unter 5 6.808 6.468 13.276
5 bis 15 13.735 13.157 26.892
15 bis 25 10.641 9.173 19.814
25 bis 45 33.970 29.869 63.839
45 bis 65 49.181 48.177 97.358
65 bis 85 31.872 38.924 70.796
85 und mehr 3.170 7.489 10.659
Insgesamt 149.377 153.257 302.634

Stand der Daten: 31.12.2017 - Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen

Lag das Durchschnittsalter 1990 bei 37,6 Jahren, stieg es zur Jahrtausendwende auf 41,9 Jahre an. Zum letzten erhobenen Zeitpunkt, Ende 2017, lag es bereits bei 48,1 Jahren, in den zwei vorangegangenen Jahren jährlich um 0,2 Jahr(e) steigend.


Politik

Erläuterung:
SWZ/SWV= Sorbische Wählervereinigung
Konrad Skatula= Einzelbewerber (fraktionslos, erhielt nicht genügend Stimmen)

Der Landkreis ist zur Wahl in die folgenden Wahlkreise aufgeteilt worden:

Michael Harig/CDU-Landratskandidat Bautzen
Landrat Michael Harig ist Vorsitzender des Kreistages und als oberster Kommunalbeamter Leiter der Kreisverwaltung. Er wird von der Bürgerschaft alle sieben Jahre (zuletzt 2015) bei den Landratswahlen per Mehrheitswahl (mehr als 50 Prozent der Stimmen benötigt) direkt gewählt. Bildrechte: CDU-Landesverband Sachsen


  1. Großharthau, Frankenthal, Rammenau, Bischofswerda, Burkau, Demitz-Thumitz, Schmölln-Putzkau
  2. Doberschau-Gaußig, Neukirch/L., Steinigtwolmsdorf, Sohland/Spree, Wilthen
  3. Schirgiswalde-Kirschau, Großpostwitz/OL., Obergurig, Cunewalde, Kubschütz, Hochkirch
  4. Göda, Stadtteile der Stadt Bautzen: Gesundbrunnen, Burk, Teichnitz, Lubachau, Kleinwelka, Kleinseidau, Großwelka, Temritz, Salzenforst, Bloaschütz, Bolbritz, Döberkitz, Löschau, Oberuhna, Schmochtitz, Stiebitz, Westvorstadt und Innenstadt
  5. Stadtteile der Stadt Bautzen: Südvorstadt, Oberkaina, Nordostring, Ostvorstadt, Auritz, Nadelwitz und Niederkaina
  6. Malschwitz, Weißenberg, Großdubrau, Radibor, Neschwitz, Puschwitz, Königswartha
  7. Radeberg, Arnsdorf
  8. Großröhrsdorf, Stadt Pulsnitz, Großnaundorf, Lichtenberg, Steina, Ohorn
  9. Königsbrück, Neukirch, Laußnitz, Ottendorf-Okrilla, Wachau
  10. Bernsdorf, Stadt Lauta, Oßling, Schwepnitz
  11. Kamenz, Schönteichen, Haselbachtal
  12. Crostwitz, Nebelschütz, Panschwitz-Kuckau, Räckelwitz, Ralbitz-Rosenthal, Stadt Elstra, Lohsa, Stadt Wittichenau
  13. Elsterheide, Stadtteile der Stadt Hoyerswerda: Neida, Dresdener Vorstadt, Am Bahnhof, Am Stadtrand, An der Thrune, An der Neupetershainer Bahn, Innere Altstadt, Senftenberger Vorstadt, Spremberger Vorstadt, Bröthen/Michalken, Schwarzkollm, Neustadt Zentrum, Dörgenhausen, WK I und WK II
  14. Spreetal, Stadtteile der Stadt Hoyerswerda: WK III, WK IV, WK V, WK VI, WK VII, WK VIII, WK IX, WK X, Kühnicht, Zeißig, Gondelteich, Grünewaldring und Knappenrode

Weitere Informationen zu den anstehenden Wahlen finden Sie hier.


Wirtschaft & Arbeit

    Arbeitslose Sozialversicherungspflichtige
Anzahl Männlich 3.117 58.662
  Weiblich 3.723 54.835
  Insgesamt 8.212 113.497
Quote   5,2% 37,5%

Stand der Arbeitslosenquote: Dezember 2018 ; Stand der Anzahl Sozialversicherungspflichtiger 31.12.2017 - Quellen: Arbeitsamt & Statistisches Landesamt

Im Landkreis sind 11.590 mittelständische Unternehmen (weniger als 250 Mitarbeiter & höchstens 50 Millionen Euro Jahresumsatz) angesiedelt.

Zu den größten Arbeitgebern zählen:

  • Sachsenmilch Leppersdorf (ca. 2.800 Beschäftigte)
  • Oberlausitz-Kliniken gGmbH (ca. 1700 Beschäftigte)
  • Bombardier Transportation GmbH Bautzen (ca. 1.300 Beschäftigte)
  • Pewo Energietechnik Elsterheide/Hoyerswerda (ca. 400 Beschäftigte)

Mit einem Pro-Kopf-Einkommen von 19.467 Euro liegt der Landkreis Bautzen im Vergleich mit den anderen Landkreisen auf dem fünften Platz.

Die Verschuldung des Landkreises beläuft sich insgesamt auf 189.589.000 Euro, was einem Betrag von 619 Euro pro Kopf entspricht.


Touristische Attraktionen

Bildergalerie Sehenswertes im Landkreis Bautzen - eine Auswahl

Luftaufnahme vom Lausitzer Seenland
Das durch die Flutung stillgelegter Braunkohleabbaugebiete künstlich angelegte Lausitzer Seengebiet eignet sich zum Radfahren, Baden, Wassersport, Segeln und Vielem mehr. Bildrechte: LMBV/Peter Radke
Luftaufnahme vom Lausitzer Seenland
Das durch die Flutung stillgelegter Braunkohleabbaugebiete künstlich angelegte Lausitzer Seengebiet eignet sich zum Radfahren, Baden, Wassersport, Segeln und Vielem mehr. Bildrechte: LMBV/Peter Radke
Brachiosaurus (links) und Diplodocus (rechts) am See.
Der Saurierpark Kleinwelka ist seit Jahrzehnten eine Attraktion. Bildrechte: Saurierpark BBB MGH
Bautzen von oben
Bautzen wird auch die Stadt der Türme genannt. Sehenswürdigkeiten in der mehr als 1.000 Jahre alten Stadt sind zum Beispiel die Alte Wasserkunst, der Dom St. Petri und der Reichenturm. Bildrechte: IMAGO/Blickwinkel
Sorbischen Osterreiter in Ralbitz, 2013
Besuchermagnet ist auch das Osterreiten. Dabei reiten mehrere Prozessionen durch die Ortschaften und überbringen hoch zu Ross die Osterbotschaften. Bildrechte: dpa
Das Barockschloss Rammenau, aufgenommen am 17.03.2016 in Rammenau (Sachsen).
Das Barockschloss Rammenau in der Nähe von Bischofswerda ist eines der am besten erhaltenen barocken Schlösser Sachsens. Heute beherbergt es ständig wechselnde Ausstellungen. Es gibt aber auch Kochabende, Konzerte und Hochzeiten. Bildrechte: dpa
Alle (5) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 24.04.2019 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 23. April 2019, 11:59 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen