Kurti Bautzen Jugendtreff - Gruppenbild
Es ist geschafft! Bautzen hat einen Jugendklub mitten in der Stadt. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

"Kurti" ist da! Bautzen hat einen selbstverwalteten Jugendklub

In Bautzen ist am Freitag ein selbstverwalteter Jugendclub eröffnet worden. Zwei Jahre lang hat eine Gruppe von Jungen und Mädchen um den Anlaufpunkt in der Innenstadt gekämpft. Ein ehemaliges Geschäft, das lange leer stand, wurde zum Treffpunkt umfunktioniert.

Kurti Bautzen Jugendtreff - Gruppenbild
Es ist geschafft! Bautzen hat einen Jugendklub mitten in der Stadt. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

Bunte Wimpel hängen an der Fassade, ein aus Holzpaletten zusammengebautes Sofa und ein Tischkicker rahmen den Eingang. Die Kurt-Pchalek-Straße 20 ist ab sofort eine Adresse für junge Leute. "Kurti" wurde der neue Klub getauft. Immer Mittwoch, Freitag und Samstag wird er ab Nachmittag gegen 16 Uhr bis spätestens 22 Uhr geöffnet sein. Jeder sei hier willkommen, betont Maximilian Barthel, einer der Jugendlichen, der für den Türschlüssel die Verantwortung trägt.

Bautzen fehlen Angebote für Jugendliche

Kurti Bautzen Jugendtreff - Eine Mate Flasche auf einem Tisch.
Volles Haus bei der Eröffnung. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

"Offiziell gilt man ja bis 27 als Jugendlicher. Aber wir haben wirklich kein Problem damit, wenn auch Ältere da sein werden. Aber im Vordergrund steht, die Jugend von der Straße zu holen und ihnen hier eine Raum anzubieten", erklärt der 18-Jährige. An solchen Räumen mangelt es in der Spreestadt. Etliche Jugendtreffs in den Stadtteilen wurden dichtgemacht, öffentliche Plätze halten als Ersatz her. Das Thema gewann politisch an Relevanz, als auf dem Kornmarkt vor zwei Jahren deutsche und ausländische Jugendliche aneinandergerieten und es zu Gewalttätigkeiten kam.

Die Krawalle auf dem Kornmarkt hätten aber nicht den Ausschlag für den Treff gegeben. Die Idee existierte bereits im Vorfeld, betont Maximilian Barthel: "Wir wollten aber danach um so mehr einen selbstverwalteten Jugendklub haben, um von der Straße runterzukommen."

Oberbürgermeister Ahrens ist vom Konzept überzeugt

Kurti Bautzen Jugendtreff - Plakate an der Wand
Die Öffnungszeiten von "Kurti" stehen auf Deutsch und Sorbisch auf Zetteln an der Wand. Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die dem Klub fehlen. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

Zur Eröffnung schaute sich unter anderem Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens die Räumlichkeiten an und war begeistert von der Einrichtung: "Was hier gemacht wurde, das übertrifft meine Erwartungen. Hier steckt unheimlich viel Arbeit drin." Für ihn und seine Stadtverwaltung sei das ein Ansporn, die nächsten Projekte dieser Art anzuschieben. "Es ist überzeugend und wir bräuchten so etwas an verschiedenen Stellen in der Stadt", findet der Oberbürgermeister.

Rund 20 Schüler, Azubis und Studenten zwischen zwölf und 34 Jahren hatten in den vergangenen beiden Wochen ordentlich rangeklotzt. Eine Bar wurde gezimmert, Sofas organisiert, Paletten zu Möbelstücken umgearbeitet. Auch entstand ein kleines, buntes Wandbild. Man sei noch nicht fertig, sagt Lisa. Die künftige Hochebene wartet unter der Treppe. Die 20-Jährige hat aber keine Zweifel, dass alles gut weiterläuft. "Wir wollen so niedrigschwellig, wie möglich sein", sagt Lisa. Sprich, alle Ideen stoßen erst einmal auf offene Ohren. "Wenn zum Beispiel jemand hier einen Malkurs geben will, dann sind wir natürlich da und unterstützen ihn."

Ein Klub, der verpflichtet

"Kurti" ist ein Klub mit Anforderungen: Die Jugendlichen werden den Treff ohne die Betreuung durch Erwachsene führen - selbstverwaltet und in Eigenverantwortung. Das gilt sowohl für Angebote wie Workshops oder kleine Konzerte als auch für die Hausregeln, die von den Jugendlichen selbst aufgestellt und durchgesetzt werden müssen.

Kurti Bautzen Jugendtreff - Viele Jugendliche in einem Raum mit einer Tischtennisplatte
In einem Jugendtreff darf die Tischtennisplatte nicht fehlen. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

Eine große Frage war anfangs, wie die jungen Leute ohne Einkommen die monatlichen Kosten für Wasser, Strom und Heizung decken wollen. Die Jugendlichen gingen erfolgreich auf Sponsorensuche. Der Lions Club Bautzen-Lusatia erklärte sich bereit, mit einer Spende über 2.000 Euro fürs erste Jahr auszuhelfen. Inzwischen ist die Sorge ums Geld aus dem Weg geräumt. Die Finanzierung des Treffpunkts übernimmt ab 2019 die Stadt. Die jährlichen Kosten werden auf 6.000 bis 8.000 Euro geschätzt.

"Das Schöne ist ja, dass wir durch das Engagement der Jugendlichen hier keine Personalkosten haben", erklärt Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens. Natürlich würden Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Sozialarbeiter den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seiten stehen. Die Hauptlast jedoch schulterten die Mädchen und Jungen selbst, so der Oberbürgermeister.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.07.2018 | ab 6:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2018, 11:18 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

06.07.2018 19:58 Thüringer 1

Alles Gute! Diese Bautzener packen an und zeigen anderen, dass Rumjammern nicht wirklich hilft.

Mehr aus Sachsen