Junge Frau mit Kopftuch
Mutter und Schwester haben Linda W. nach ihrer Verhaftung im Irak besucht. Bildrechte: Tagesschau.de

17.07.2019 | 16:51 Uhr Zwei Jahre nach Verhaftung von Linda W. aus Pulsnitz: Ermittlungen in Deutschland dauern an

Junge Frau mit Kopftuch
Mutter und Schwester haben Linda W. nach ihrer Verhaftung im Irak besucht. Bildrechte: Tagesschau.de

Zwei Jahre nachdem die damals 16-jährige Linda W. aus Pulsnitz im Irak verhaftet wurde, dauern die Ermittlungen in Deutschland an. Wie Dirk Hackler von der Bundesanwaltschaft MDR SACHSEN sagte, wird gegen sie wegen der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung ermittelt. Das Gesetz gibt diesbezüglich einen Strafrahmen von ein bis zehn Jahren Haft vor.

Derzeit verbüßt Linda W. eine fünfjährige Haftstrafe im Irak. Dort wurde sie wegen der Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat verurteilt. Nach Angaben des Bundesjustizministeriums besteht mit dem Irak kein Auslieferungsabkommen.

Mehr zum Thema

Linda W. hat sich als Teenager dem IS angeschlossen. Inzwischen sitzt sie im Irak in Haft. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Linda W. aus dem sächsischen Pulsnitz schloss sich mit 15 Jahren dem IS an. Später wurde sie von der irakischen Armee gefangen genommen. Mittlerweile ist sie im irakischen Bagdad in Haft.

MDR FERNSEHEN Do 26.07.2018 20:15Uhr 01:38 min

https://www.mdr.de/investigativ/video-275678.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR/cnj

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen