07.10.2019 | 15:18 Uhr Mehr als zwei Millionen Euro für Energiefabrik Knappenrode

Die angestrahlte Energiefabrik Knappenrode.
Vor 100 Jahren gebaut und 75 Jahre lang in Betrieb: Die alte Brikettfabrik in Knappenrode ist mittlerweile ein Industrie-Museum und Ort für Musik und Kunst. Bildrechte: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V./Energiefabrik Knappenrode

Die Energiefabrik Knappenrode soll 1,19 Millionen Euro aus dem Sofortprogramm für den Strukturwandel in der Lausitz bekommen. Das Geld ist für einen Umbau und die museale Neugestaltung vorgesehen.

Die Energiefabrik kann sich mit den Mitteln zu einem modernen Museum weiterentwickeln, das nach seiner Fertigstellung Einheimische wie Touristen anziehen wird.

Eva-Maria Stange Sächsische Kunstministerin (SPD)

Neben dem Fördergeld des Bundes stellt der Kommunale Zweckverband Sächsisches Industriemuseum weitere 1,19 Millionen Euro für den Umbau des einstigen Industriedenkmals zur Verfügung. Der Zweckverband wird vom Land Sachsen gefördert. Das Geld soll unter anderem für eine neue Dauerausstellung auf knapp 19.000 Quadratmetern fließen und in die Sanierung der ehemaligen Brikettfabrik. Eröffnungstermin für die neu gestaltete Energiefabrik ist Anfang Juli 2020.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.10.2019 | 15:30 Uhr in den Reginalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Zuletzt aktualisiert: 07. Oktober 2019, 15:18 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen