01.04.2020 | 21:19 Uhr Polizei stellt mutmaßliche Tankbetrüger in Hoyerswerda

Benzin-Zapfhähne an einer Tanksäule.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Polizei hat in Hoyerswerda zwei mutmaßliche Tankbetrüger gefasst, auf deren Konto eine ganze Reihe von Benzindiebstählen gehen könnten. Den Polizisten war das rote Auto der beiden 33 Jahre und 35 Jahre alten Männer aufgefallen. Der Pkw sei schon mehrfach an verschiedenen Tankstellen zum Spritklau genutzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Mit falschem Kennzeichen am Auto in Polizeikontrolle

Bei einer Kontrolle stellten die Beamten dann eine ganze Reihe von Verstößen fest, beispielsweise dass am Auto ein falsches Kennzeichen angebracht worden war. Zudem lagen im Auto mehrere leere Benzinkanister. Die Polizei prüft jetzt für wie viele Taten das Duo verantwortlich sind.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.04.2020 | ab 05:30 Uhr im Polizeireport in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen