06.12.2019 | 17:35 Uhr 60 Jahre Zoo Hoyerswerda: Vom Bürgerzoo zu Sachsens drittgrößter Anlage

In der Leopardenanlage des Zoos Hoyerswerda stehen mehrere Menschen und verfolgen die feierliche Einweihung
Die neue Leopardenanlage wurde am Freitag feierlich im Zoo Hoyerswerda eingeweiht. Bildrechte: Zoo Hoyerswerda

In Hoyerswerda ist am Freitag bei einem Festakt die neue Leoparden-Anlage im Zoo präsentiert worden. Anlass dafür war das 60. Jubiläum des Zoos. Seit seiner Gründung 1959 gehört der ehemalige Tiergarten mit derzeit mehr als 1.000 Tieren aus sechs Erdteilen zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Lausitz. Die neue Leopardenanlage war dringend erforderlich, um auch diese Raubtierart in Hoyerswerda artgerecht präsentieren zu können.

Was mit einem kleinen Tiergehege am Schlossgraben begann, wuchs über die Jahrzehnte zum drittgrößten Zoo Sachsens heran.

Stefan Skora Oberbürgermeister Hoyerswerda

Anfänge als Bürgerzoo

Während des Festaktes erinnerten die Redner an die Anfänge in den 1950er-Jahren, als Aufbauhelfer die ersten Gehege bauten. "Nach dem Krieg lagen rund um das Schloss viele Schuttberge. Beim Entrümpeln hat eine Vielzahl von Menschen mitgeholfen", erinnerte sich der Hoyerswerdaer Karl-Heinz Trautewig.

Die Aufnahme von 1968 zeigt Besucher im Tropenhaus des Zoos Hoyerswerda vor einem Gehege
1968 bestaunten Besucherinnen und Besucher die Tiere im Tropenhaus. Bildrechte: Zoo Hoyerswerda/Günter Zirnstein
Ein China-Leoparde blickt mit grünen Augen in die Kamera. Er lebt im Zoo Hoyerswerda.
Bildrechte: MDR/TNN

Heute gehören neben den Tiergehegen ein Café, ein Wasserspielplatz für Kinder, ein renaturierter Zooteich, eine Bühne, ein umgebautes Tropenhaus und ein neues Besucherzentrum zur sechs Hektar großen Anlage. Zuchterfolge feierte der Zoo in jüngster Zeit mit Tigerdrillingen, seltenen Kubakrokodilen und nun Schneeleoparden.

Mehr Informationen über den Zoo in Hoyerswerda finden Sie hier.

Quelle: MDR/kk/stt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.12.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

0 Kommentare

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen