14.05.2019 | 09:27 Uhr Polizeihochschule in Bautzen wird ausgebaut

Viele Männer stehen in einer Reihe und haben Spaten in der Hand
Bildrechte: MDR/Milan Greulich

In Bautzen haben am Dienstag mit einem ersten Spatenstich die Bauarbeiten zur Erweiterung der Hochschule der Polizei begonnen. 80 Millionen Euro werden in den kommenden fünf Jahren in der ehemaligen Kaserne investiert. So werden Gebäude aus der DDR-Zeit saniert, modernisiert und erweitert. Zudem erhält die Polizeischule ein neues Sport- und Trainingszentrum. Damit müssen die künftigen Kommissare nicht mehr zum Schießtraining nach Kamenz oder Riesa fahren.

Auch die Autobahnpolizei Bautzen wird auf dem Gelände ein neues Domizil bekommen sowie die Kriminalpolizei und die Inspektionstelle Zentrale Dienste. Ebenfalls neu gebaut wird eine Mensa. Die einstige Pforte bekommt eine neue Aufgabe als Rechen- und Datenzentrum der Polizeihochschule Bautzen.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.05.2019 | 08:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

15.05.2019 21:29 Cohors 1

Leider bleibt die eigentliche Hochschule der Polizei Sachsen im Niemandsland Rothenburg... vielleicht sollte man endlich einmal darüber nachdenken, die Polizeiausbildung zentral zu gestalten. Genügend teuer sanierte Liegenschaften wurden in den vergangenen Jahren aufgegeben (Polizeischülern Kamenz) usw. aber es sind ja nur Steuergelder und wir haben‘s ja...

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen