16.04.2019 | 07:01 Uhr Wittichenau: Tarifverhandlungen für Maja-Mitarbeiter gehen weiter

Am Vormittag gehen die Verhandlungen um eine bessere Bezahlung der Beschäftigten im Maja-Möbelwerk in Wittichenau weiter. Dabei soll es um die künftige Eingruppierung der Mitarbeiter und den Entgeltrahmen gehen, sagte Gewerkschaftssekretär Philipp Singer. Die IG Metall fordert für die Beschäftigten Löhne, die sich am Tarifvertrag der sächsischen Holz- und Kunststoffindustrie orientieren. Das wären monatlich bis zu 600 Euro mehr als bisher. Die Tarifverhandlungen finden in Dresden statt.

Das Maja-Möbelwerk in Wittichenau wurde 1990 gegründet und ist europaweit der größte Hersteller von Selbstbaumöbeln für Ikea. Rund 600 Festangestellte und etwa 200 Leiharbeiter beschäftigt der Betrieb aktuell.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.04.2019 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen