Unfall auf A4 Zwei Verletzte bei Autounfall nahe Burkau - Drei Kinder im Wagen unverletzt

Rettungswagen stehen auf einer nächtlichen Autobahn
Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot am frühen Sonntagmorgen zur Unfallstelle auf der A4 geeilt. Bildrechte: Lausitznews.de

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 zwischen Burkau und Uhyst in Richtung Görlitz sind am Sonntagmorgen der 28 Jahre alte Fahrer und die 33 Jahre alte Beifahrerin verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher MDR SACHSEN bestätigte, war der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache zunächst in die Mittelleitplanke geraten. Anschließend schleuderte er über die Fahrbahn und prallte in die rechte Fahrbahnbegrenzung. Drei ebenfalls im Auto befindlichen Kinder im Alter von einem halben, einem und fünf Jahren blieben nach Angaben der Polizei vom Nachmittag unverletzt.

Laut Reporterangaben waren zunächst mehr Verletzte gemeldet worden, weshalb Rettungskräfte mit einem Großaufgebot zur Unfallstelle eilten.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.09.2020 | 07:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen