17.09.2019 | 18:59 Uhr B96 zwischen Lauta und Schwarzkollm nach Unfall zwei Stunden gesperrt

Unfall Lauta
Die B96 war rund zwei Stunden gesperrt. Bildrechte: Henry Gbureck

Auf der B96 hat sich zwischen Lauta und Schwarzkollm am Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz auf Anfrage von MDR SACHSEN mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16:30 Uhr. Bisherigen Erkenntnissen zufolge wollte der Fahrer eines Transporters, der aus Richtung Waldesruh kam, nach links auf die Bundesstraße abbiegen. Dabei hat er offenbar einen Pkw übersehen und stieß mit diesem zusammen. Beide Fahrer wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand Totalschaden, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Feuerwehr war im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Die B96 war rund zwei Stunden voll gesperrt.

An derselben Stelle hatte es erst vor zehn Tagen einen schweren Unfall mit drei Verletzten gegeben. Ein Mann musste mit Hilfe der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.09.2019 | ab 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Zuletzt aktualisiert: 17. September 2019, 18:59 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen