02.07.2020 | 06:16 Uhr | Update Vermisstes Mädchen aus Gersdorf wurde gefunden

Feuerwehrmänner vor einer Landkarte.
Polizisten und Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren hatten nach dem Mädchen in den umliegenden Wälder gesucht. Bildrechte: MDR/LausitzNews/Toni Lehder

Das vermisste Mädchen aus dem Haselbachtaler Ortsteil Gersdorf ist wieder da. Nach MDR-Reporterinformationen wurde die 13-Jährige am Mittwochabend gefunden. Dem Mädchen gehe es den Umständen entsprechend gut. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Suche mit Rettungshunden und Hubschrauber

Seit dem Mittwochvormittag hatte die Polizei mit Fährtenhund und Hubschrauber nach dem Mädchen gesucht. Am Nachmittag waren dann der Verbund Sächsischer Rettungshunde und die Freiwilligen Feuerwehren aus Mörsdorf, Gersdorf und Bischheim hinzugezogen worden. Fast 30 Hunde aus Sachsen und Thüringen waren in den umliegenden Waldgebieten und an Steinbrüchen unterwegs.

Warum das Mädchen am Morgen den eigentlichen Schulweg verließ und bis zum Abend verschwunden blieb, ist noch unklar.

Quelle: MDR/bj/ma

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen