Hygienekonzept Bautzner Wenzelsmarkt in diesem Jahr auf dem Schützenplatz

Weihnachtsmarkt Bautzen
Der Weihnachtsmarkt in Bautzen soll von der Altstadt auf den Schützenplatz verlegt werden. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Tobias Koch

Der Wenzelsmarkt in Bautzen soll in diesem Jahr auf dem Schützenplatz und nicht in der Altstadt veranstaltet werden. Auf dem Schützenplatz lasse sich das Hygienekonzept besser umsetzen, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Platz sei weitläufiger als die eng bebaute Altstadt. Abstände lassen sich so besser einhalten, erklärt Andreas Hennig vom städtischen Kulturbüro. Außerdem könnten auf dem Schützenplatz die Besucherströme vergleichsweise einfach erfasst werden.

Besucherobergrenze vorgeschlagen

Um das Ansteckungsrisiko zu verringern, schlägt die Stadtverwaltung in ihrem Hygienekonzept vor, eine Obergrenze von 999 Personen festzulegen. Außerdem sollen separate Ein- und Ausgänge geschaffen werden. Fortwährend soll erfasst werden, wie viele Besucher den Markt betreten und verlassen. "Wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Tagen eine Rückmeldung zu unserem Hygienekonzept bekommen", sagte Hennig. Man gehe auch davon aus, dass Händler und Gastronomen den Ortswechsel weitestgehend mittragen.

Keine einheitlichen Regeln für Sachsen

Der Freistaat Sachsen hatte am Dienstag angekündigt, dass es für die sächsischen Weihnachtsmärkte keine einheitlichen Regeln geben werde. Die Städte und Landkreise sind somit aufgerufen, eigene Hygienekonzepte für die Märkte vorzulegen.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.10.2020 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

0 Kommentare

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen